Ag1 Kündigung durch AG?

5 Antworten

du hast die Kündigung zu verantworten - das gibt ne Sperre, das JB hält mit dem AG Rücksprache

Wenn das stimmt, ja.

Geh zum Arbeitsgericht und Klage gegen die Kündigung. Das kann man ohne Anwalt.

Witt komm raus. Die Fragestellerin will doch die Kündigung, warum soll die AG dann lügen.. und wie kann msn nen AG verklagen wegen was, was man selber wollte.

Gar nicht.

@SiViHa72

Kann der AG das denn beweisen ? Denn gekündigt hat ja der AG und nicht der AN, hätte der AN kündigen wollen hätte der das machen können.

Ja.

Sehr ungeschickt, Du hast die Kündigung gewollt, das ist Grund für 3 Monate Sperre.

Noch habe ich sie nicht unterschrieben.

Ich hab mir schon gedacht das es nicht geht.

@Gretchen281012

Und jetzt willst Du, dass Deine Chefin für Dich lügt?

@Gretchen281012

"Im gegenseitigen Einvernehmen" würde AUCH bedeuten, dass du gesperrt wirst beim Arbeitslosengeld.

@Gretchen281012

Eine Kündigung muss nicht unterschrieben werden

Nochmal zur Klärung ich arbeite 40Std in einem Job in dem ich in den Ferien nie Urlaub bekommen würde.

Abgesehen davon fahre ich 45min bis zur Arbeit und muss sehr oft Überstunden machen.

Mein Kind kommt im August zur Schule und ich bekomme keinen Hortplatz...

und wir möchten in eine größere Stadt ziehen.

Aus diesem Grund suche ich eine Möglichkeit die Sperre zu umgehen FALLS ich bis dahin keinen Job gefunden habe.

Ich bin nicht scharf aufs Alg1!

Es tut mir leid, ich kann Dir trotzdem keine andere Antwort geben.

Wenn die Arbeitslosigkeit selbst verursacht ist, sprich Du möchtest die Kündigung, gibt es eine Sperre.

Dass Du nie Urlaub zum gewünschten Termin bekommst, oft Überstunden machen musst, einen längeren Weg zur Arbeit hast (ich kenne übrigens sehr viele Menschen, die mindestens genau so lange zum Job haben) und keinen Hortplatz bekommst, ist für Dich zwar nicht so toll, aber kein Grund um ohne Sanktionen den Job aufgeben zu können.

@Hexle2

Danke für eine vernünftige Antwort.

Ich wollte hier nicht gleich meine halbe Lebensgeschichte breittreten .

Ich wusste eben keine bessere Lösung das schlimmste Problem ist eben der Hortplatz.

Hab schon mit dem Jugendamt gesprochen selbst die können da nichts machen. Als ich fragte ob ich nun mein Job kündigen muss stotterte sie nur rum. -.-

Arbeitgeber kündigt auf Wunsch des Arbeitnehmers ?

Was soll denn das ?

Bei solch einem Wunsch hätte ich als Arbeitgeber eine Aufhebungsvereinbarung schlossen.

.

... und ja, das hat eine Sperre zur Folge.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Schon seltsam gell?

Was möchtest Du wissen?