Ärztliches Gutachten vom Jobcenter und keine Information darüber. Ist das rechtens?

6 Antworten

Hallo,

diese Vorgehensweise ist nicht korrekt! Wenn du sanktioniert worden bist und Nachteile erleiden mußtest, dann muß dies korrigiert werden!

Ich würde mich Anwaltlich (Anwalt für Sozialrecht) beraten lassen!

Hol dir einen Hilfeberatungschein bei deinem Zuständigen Amtsgericht (hierfür muß du deine wirtschaftlichen Verhältnisse offen legen!).

Viel Erfolg !

Emmy


Danke. Ich werde mich dann mal an einen Anwalt wenden

Na sicher muss über das Ergebnis des Gutachtens informiert werden. Wende dich an den Teamleiter oder den Chef des JC.

Auf welcher Grundlage wurde das Gutachten erstellt? Hier hätte man Dir bei einer Untersuchung schon die Grundlagen sagen müssen,bzw.bei Erstellung einen Durchschlag schicken müssen.Oder hat die Agentur irgendwelche Recherchen angestellt? Die Pflicht zur Bewerbung entfällt bei Krankheit grundsätzlich nicht.Arbeitsunfähig heißt nicht,das Du zu jedweder Aktivität nicht in der Lage bist.Eine Ausnahme müßte begründet sein,schwerer Unfall,Krankenhausaufenthalt,Kopfkrankheit etc.Bei Verschulden der Agentur wäre diese zur Leistung dennoch verpflichtet,wenn Sie diese Pflicht nicht versucht auf den Sozialhilfeträger abzuwälzen.Geh mal damit zur Sozialhilfestelle.LG

Das Gutachten wurde nur anhand der Unterlagen erstellt. War lange nach einer OP arbeitsunfähig und musste ich selber nichtmal anwesend sein, was mir da schon komisch vorkam. Ich würde sehr gerne wieder arbeiten, nur hab ich mir schon einige Stellen selber verbaut, da ich wegen der Schmerzen diese Tätigkeit nicht richtig ausführen konnte.

@Knuffihatangst

Das ist komisch.Bleib hartnäckig und frage nach.Positiv könnte man unterstellen,das man Dir keine Jobs zumuten wollte,für die Du aus gesundheitlichen Gründen und offensichtlich nicht geeignet warst.Auch nur eine Vermutung.Ich wünsche Dir baldige Genesung und einen Job den Du gut ausführen kannst .Diejenigen die Krank und arbeitslos sind,sind nicht eben zu beneiden in Deutschland.Beste Grüße.

Ich wundere mich gerade: wieso soll das Jobcenter einen über Arbeitsunfähigkeit informieren? So was stellt ein Arzt fest, das gibt man dann weiter. Oder wenns beauftragt wurde, dann wird es ans JC gegeben. Und man erfährt selber auch was davon. Sprich, kriegt das Ergebnis mitgeteilt. Und,w enn nicht, fragt danach.


Sprich: man weiss doch,w as da läuft und weiss ggf. selber übers eine Arbeitsunfähigkeit bescheid? Bzw. will das Ergebnis eines Gutachtens haben?

Sorry, wenn ich das grad nicht verstehe.

Ich habe mehrfach nach dem Ergebnis des Gutachtens gefragt, aber entweder hieß es, man wisse nichts oder es liegt keins vor.  Und ich habe erst heute davon erfahren, dass das Gutachten schon lange vorliegt und als ich gefragt habe, warum mir das nicht mitgeteilt wurde, meinte sie, dass es schon lange zurück liegt und jetzt auch nicht mehr aktuell wäre.

Definitiv musst du darüber Bescheid wissen und sonst wende dich an den der das Gutachten gemacht hat und die sollen dir eine Kopie geben!

würde ich gerne, aber da ich nicht selber zum Gutachten erscheinen musste, sondern es nur anhand der Unterlagen erstellt wurde, weiß ich nicht, wer dieses erstellt hat

Was möchtest Du wissen?