ADAC YOUNG DRIVER UNTER 18 KÜNDIGEN

5 Antworten

Bei ADAC YOUNG DRIVER Verträgen, die es auch über die Fahrschulen gibt ist die Vertragslaufzeit ein Jahr. Danach wird man angeschrieben ob man verlängern möchte. Ich rate den Fahrschülern immer nehmt das eine Jahr kostenlos mit und dann nicht verlängern. Viel Automobilmarken bieten heutzutage schon kostenlose Pannenhilfe an, wenn man regelmäßig die Inspektion macht.

Das hilft Fahranfängern aber nicht, die mit einem Polo für 1.000 € unterwegs sind.

@DerHans

Die haben aber dann auch die Kohle für den ADAC nicht. Außerdem können Sie im Schadensfall vor Ort noch eintreten oder sich trotzdem helfen lassen und dann für die Leistung bezahlen.

Wenn du auch über das Rücktrittsrecht aufgeklärt wurdest, (also zwei mal unterschrieben hast) gilt das Rücktrittsrecht genau diese 14 Tage. Hast du das schriftlich, dass das erste Jahr kostenlos sein soll? Wer hindert dich denn daran SOFORT zurück zu treten?

Wenn du noch nicht 18 bist, gilt der Vertrag sowieso nur unter Vorbehalt. Er ist schwebend unwirksam. Deine Eltern könnten ihn jederzeit widerrufen.

Man kann direkt in der Widerspruchsfrist von 2 Wochen üblicherweise von dem Vertrag zurücktreten oder muss halt dann zur nächsten Kündigungsfrist (oft je zum Ende eines Vertragsjahres) sonst wird sowas oft automatisch verlängert.

Die Kündigung hieße dann aber bis dahin zahlen, also Widerspruch einlegen und nicht zahlen müssen ist besser.

Können die den Vertrag nach diesem Jahr einfach verlängern? Weil bis zum 18. Lebensjahr zahlt man ja eig . nnoch nichts.

Ich konnte das bis 3 Monate vor Jahresablauf kündigen. War ein gutes Jahr, den BurgerKing Rabatt vermiss ich wirklich!

Beim Widrrufsrecht stand irgendwas dass man irgendwas zurück zahlen muss was man bekommen hat von denen .. was ist damit gemeint ? https://www.adac.de/_mmm/pdf/Widerruf_U18_07.11_11515.pdf

@srbijajoo

Wiederruf bedeutet den Vertrag für ungütlig zu erklären. Aber Kündigen ist was anderes. Kündigen bedeutet zu sagen: So bis jetzt wars ganz nett, aber damit sollte demnächst Schluss sein, der Vertrag wird beendet. Wenn du wiederrufst, in der Zeit aber schonmal z.B. abgeschleppt wurdest, musst du den Schleppdienst nachträglich bezahlen. Wenn du keine Leistungen in Anspruch genommen hast, musst du auch nichts Nachzahlen.

@Zamon

naja hab meinen Führerschein noch nicht und hab noch nicht begonnen das wird glaub nicht der Fall sein :D

Bei dir hat also alles geklappt mit der Kündigung ?

@srbijajoo

Ja. Einfach schriftliche Kündigung zum Jahresablaufende in der Frist (3 Monate vor Jahresablauf glaub ich) hinschicken, und das volle Jahr Sicherheit & Service genießen.

Du kannst es auch jetzt sofort kündigen , eine Kopie der Kündigung + Unterschrift an den ADAC senden und das war's. Falls die Karte schon unterwegs ist werden diese dir auch sagen dass du diese bitte zurück schicken sollst. Du kannst aber auch nach einem Jahr kündigen bzw. schon etwas vorher da es auch eine Kündigungsfrist gibt. Du bist also nicht auf das zweite kostenpflichtiger Jahr angewiesen. Achja und an deinem 18 schenkt dir der ADAC übrigens ein weiteres kostenloses Jahr. Also hast du sozusagen 2 Jahre kostenlos. Aber wenn du den ADAC Pannendienst 2-3 mal gerufen hast wirst du einen Brief bekommen wo Sie dir bescheid geben dass deine Mitgliedschaft nun in eine vollwertige Mitgliedschaft umgestellt wird. Dies kannst du natürlich auch nicht in Anspruch nehmen und dann ebenfalls Kündigen.

Mit freundlichen Grüßen

Danke für deine Antwort

Was möchtest Du wissen?