ADAC Mitgliedschaft nach Scheidung automatisch? ohne Unterschrift?

1 Antwort

Ist irgendetwas dabei rausgekommen? Habe fast den gleichen Fall. Mein mittlerweile Ex-Mann hat im Jahr 2004 eine Partnermitgliedschaft abgeschlossen. Ich kann mich nicht erinnern, etwas unterschrieben zu haben. Eine Karte habe ich bekommen. Nun sind wir seit 2012 geschieden und Anfang diesen Jahres hat er seine neue Partnerin anscheinend mit ins Boot genommen. Bei dieser Aktion ist dem ADAC anscheinend aufgefallen, dass ich ja "übrig" bin und möchte mir eine Einzelmitgliedschaft aufdrängen. Ich habe seit 2012 nichts mehr von dem Verein gehört und plötzlich das. Bin auch anderweitig Mitglied. Habe dort dann angerufen und eine unfreundliche Dame meinte, dass die das automatisch so machen und ich muss extra kündigen. Hab ich gemacht, Bestätigung kam, allerdings zum 31.08. erst und Rechnung folgt. Heute erhalte ich eine Mahnung, obwohl ich noch nie eine Rechnung erhalten habe. Ich sehe es ehrlich gesagt auch nicht ein, auch nur einen Cent dafür zu zahlen. Ich habe den Vertrag nicht mehr, mein Ex findet auch nichts. Und ich hatte nicht mal die Chance, rechtzeitig zu kündigen, da ich nichts darüber wusste. Was nun? Rechtschutz einschalten? Oder komm ich nicht drum rum?

Was möchtest Du wissen?