Achten deutsche Polizisten darauf ob ein Kind im Kindersitz sitzt?

5 Antworten

Du bekommst Besuch und bist dann so leichtsinnig und möchtest ohne Kindersitz in der Gegend herum fahren ?

https://www.gutefrage.net/frage/braucht-man-mit-10-jahren-einen-kindersitz?foundIn=user-profile-question-listing

Schon kurios, dass Du nicht an das Kind, sondern nur an die Geldstrafe denkst... 

bei sich zu hause haben die auch keinen kindersitz, genau gesagt haben die auf den hinteren plätzen nichtmal normale gurte. und die mutter hat mir gesagt ich brauche nicht extra einen kindersitz kaufen

Was meinst du, warum das nicht erlaubt ist?

Antwort a) Damit Polizisten meckern können, also reiner Selbstzweck?

Antwort b) Weil es lebensgefährlich ist, und das Kind nichtmal selbst entscheiden kann, ob es sich in diese Gefahr begeben will?

Die Frage ist schonmal falsch gestellt. Es geht nicht darum, ob deutsche Polizisten diese Verantwortungslosigkeit ahnden könnten (und ausländische anscheinend nicht?), sondern darum, dass der Fahrer für seine Mitfahrer verantwortlich ist. Egal, zu welchem Land die Strasse gehört, auf der er grade fährt.

Nicht ganz so gering aber ist die Wahrscheinlichkeit, dass Dir einer hinten reinbrettert und das nicht auf einem Kindersitz angeschnallte Kind unter dem Gurt hindurch rutscht!!! Nachdenken!

ich fahre seit über 2 jahren und hatte noch nie einen unfall. warum sollte gerade innerhalb dieses 1 monats was passieren? außerdem wird man doch nach hinten gedrückt wenn einem hinten einer reinfährt

@SpeedyX99

<

p>Warum sollte genau in diesem 1 Monats NICHTS passieren? Du handelst fahrlässig, und zwar mit dem Leben eines Kindes! Außerdem kannst genauso gut DU jemandem hinten rein fahren!

@SpeedyX99

ich fahre seit über 2 jahren und hatte noch nie einen unfall.

So lange schon unfallfrei... krass. Dann bist du ja ein richtiger Profi im Autofahren...

warum sollte gerade innerhalb dieses 1 monats was passieren? 

Genau. Und Unfälle passieren eh immer nur den Anderen...

@SpeedyX99

Genau. Es ist nur ein Gerücht, dass Unfälle passieren. Mit 2-jähriger Fahrpraxis kann man beurteilen, dass sich Unfälle immer vermeiden lassen. Sicherheitsgurte, Airbags, Seitenaufprallschutz und was es sonst noch so gibt sind Alles überflüssiger Quatsch.

Auch wenn du es verdient hättest: Um des Wohl des Kindes willen wünsche ich dir nicht, dass du dich für deine unverantwortliche Denkweise jemals verantworten musst.

Doch, das kann man auch von außen sehen, denn das Kind dürfte zu klein für die Gurte sein, das fällt auf.

Kommt drauf an wie groß es ist ne?

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Polizeibeamten?

Mal angenommen ich werde im Rahmen einer Allgemeinen Verkehrskontrolle von der Polizei angehalten und kontrolliert. Nun schauen die Polizisten nach Führerschein und Fahrzeugschein etc., halt das volle Programm. Sie sehen sich penibel mein Auto an und machen den Eindruck unbedingt etwas finden zu wollen, tun sie aber nicht. Zudem sind die Polizisten auch noch recht unfreundlich und gehen forsch zur Sache.

  • Darf ich auf Verlangen den Ausweis des Polizisten bzw. seine Dienstnummer einsehen? (Wegen eventueller Beschwerde?)

  • Dürfen die Polizisten ohne einen Grund in mein Kofferraum oder zB. ins Handschuhfach schauen, obwohl ich dies ablehne? (Kein Gefahr in Verzug) Tun dies dann aber einfach von selbst und genehmigen sich ein Blick. (Rechtlich vertretbar?)

Desweiteren wird mir dann noch vorgeworfen, ich wäre Schlangenlininen gefahren (Dringender Tatverdacht) und solle einen Atemalkohol und Drogentest machen. (Ich habe nichts genommen). Lehne dieses Schnelltests dennoch ab, weil die Polizisten total unfreundlich sind und mir einfach etwas vorwerfen, was nicht stimmt. Also aus Prinzip abgelehnt.

Nun nehmen die mich mit auf die Wache, zwecks einer richterlich angeordneten Blutabnahme. Darf ich bevor dies statt findet, das gültige Dokument einsehen, oder reicht allein ein Anruf beim Richter von der Polizei und das rechtlich geltend zu machen?

Nun stellt sich heraus, das ich weder Drogen noch Alkohol zu mir genommen habe. Kann ich nun rechtlich gegen die Polizisten oder die Dienststelle vorgehen? Immerhin ist man ja zu Unrecht beschuldigt worden, und wurde seiner Freiheit beraubt, sowie ist man ja zu unrecht gegen meine "Körperliche Unversehrtheit" vorgegangen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?