Abzocke durch Lastschrifteinzug

5 Antworten

  1. Nein, wenn die Lastschrift verweigert wurde und es einen rechtskräftigen Vertrag mit diesem Unternehmen gibt wirst du in kürze Post von denen bekommen und da wird nochmal ein relativ saftiger Betrag erscheinen, weil eine Rückbuchung erfolgt ist. 2. Du hattest schlichtweg nicht genug Geld auf dem Konto. 3. Geld einzahlen! 4. Wirst du sicherlich irgendwo angegeben haben.

Naja 5 Euro sind nicht grade saftig. Man sollte Anderen nicht unnötig angst machen...

@floyd123456

Das kann auch wesentlich teurer werden, wenn in einem Vertrag vereinbart. Und das scheint ja gerade offen zu sein, ob er Dienstleistungen tatsächlich in Anspruch genommen hat, oder ob die betreffende Firma nur "ganz allgemein" nicht seriös erscheint.

@Vienna1000

Ah Moment. Bei diesen 5 Euro geht es wohl nur um das, was dir DEINE Bank für diese Information berechnet hat. Dem Auftraggeber werden wesentlich höhere Spesenkosten für die Geschichte angerechnet. Dazu kommen Bearbeitungsgebühren. Die werden dann auf der Rechnung erscheinen!

@Vienna1000

Das freut mich wirklich zu hören :D

  1. Das bedeutet die Forderung konnte nicht eingezogen werden und wurde deinem Konto wieder gutgeschrieben.

  2. Kontodeckung = Guthaben

  3. Zahle Geld ein

  4. Interessante Frage, hast du vielleicht bei irgendeinem Gewinnspiel etc. mitgemacht und deine Daten eingegeben?

1.Auf deinem Konto war nicht ausreichend Geld vorhanden, somit wurde die Lastschrift nicht ausgeführt, d.h. die haben das abgeforderte Geld nicht bekommen. 2. Deinen Kontostand solltest du abfragen / Kontoauszüge umgehend überprüfen. Falls da Lastschriften getätigt wurden, mit denen du nicht einverstanden bist, dann kannst du diese innerhalb von 6 Wochen zurückbuchen lassen. 3. Wie du dein Konto deckst ist sicher als Frage nicht ernst gemeint..... 4. Hast du deine Bankverbindung mal irgendo im INet angegeben, wenn ja, dann ist es für manch einen ein Leichtes da dran zu kommen

Hallo, bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu Ihrem Schutz nicht öffentlich über Ihre Kontoverbindung sprechen möchen. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Frage an Ihr Naspa- Finanz-Center. Dort wird man sich der Sache gerne annehmen.

Also wenn ich das richtig verstehe, ist die Lastschrift zurückgegeben worden, weil Dein Konto keine ausreichende Deckung enthielt (also nicht genügend Geld drauf war, um den angegebenen Betrag zu zahlen).

Wenn Du mit dieser Firma kein Geschäft gemacht hast, die also zu Unrecht abbuchen wollten (was ich aus Deiner Frage "woher haben die meine Kontonummer" schließe), dann solltest Du a) die Naspa informieren und b) Anzeige erstatten.

Was möchtest Du wissen?