Abwerben von Mitarbeitern der gleichen Branche

5 Antworten

Achtung, es gibt Verträge, da ist geregelt, dass man dann länger nicht für die Konkurrenz arbeiten darf. Guck lieber bei Dir rein. Ansonsten geht das, klar. ABER der AN sollte sich hüten, jobrelevante Info vom 1. AG weiterzugeben oder zu nutzen. Z.B. Kundendaten oder so. Dann wirds bös.

Solche "Sperrklauseln" gibt es üblicherweise NUR bei FÜHRUNGSKRÄFTEN bestimmter Branchen. Im "normalen Angestelltenverhältnis" wäre sonst ja gar kein Stellenwechsel möglich.

eben. Am Ende ist allen geholfen. Wer hat schon gerne Mitarbeiter, die unzufrieden sind und ohnehin wechseln möchten. Hab übrigens neuerdings viel über poachee.com gelesen - da ist das Abwerben anonym gemacht für Arbeitnehmer! Coole Sache, schauts Euch mal an.

Was soll, daran Unrechtes sein, ist eher eine moralische Frage, müssten allerdings schon super Angebot kommen , man muss das Gesamtpacket im Auge haben.

Kommt auf den Arbeitsvertrag an. Ich kenne viele Verträge, in denen steht, dass man nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses ein Jahr lang nicht bei einem Mitbewerber arbeiten darf. In der Praxis sieht das meist so aus, dass der neue Arbeitgeber die Vertragsstrafe bezahlt.

Was möchtest Du wissen?