Abwasserrinne mit richtigem Gefälle in Beton verlegen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mitchel,

Du solltest eine Schlauchwaage zur Hilfe nehmen. Kaufe Dir im Baumarkt durchsichtigen Schlauch (etwa 10 mm Innendurchmesser - weniger sollte es nicht). Eine Seite des mit Wasser gefüllten Schlauchs befestigst Du an einer Wand. Gehe zum Startpunkt Deiner Rinne und messe den Abstand OK-Rinne bis Wasserlinie im Schlauch, an dieser Stelle (anderes Ende des Schlauches). 1 Meter weiter müssen es (bei 0,5% = 5mm/m) dann Maß x+5 mm bis OK-Rinne sein. Wieder 1 Meter weiter x+10 mm usw. Die Wasserlinie im Schlauch bleibt immer gleich hoch - kannst Dich darauf verlassen. Solange Du kein Wasser nachfüllst oder verlierst.

Gruß

Danke für den * - hoffe es hat geklappt.

Hallo Michel88,

grundsätzlich hat Dietmar Recht,

Einfacher sollte es aber sein eine lange (min. 2m) Wasserwaage zu kaufen. Wenn du mit der Libelle an der Seite immer am Anschlag bleibst, sollte das Gefälle reichen.

Wenn du mit der Schlauchwaage arbeiten solltest, nimm bei dem Wetter am besten Schnaps zum befüllen. Der friert nicht ein ;-).

Bedenke nur, bei jedem Schluck den du nimmst, muß die Schlauchwaage neu justiert werden :-).

Gruß Jörg

Hallo @derRohrdesigner, ich widerspreche Dir nur ungern, doch eine Schlauchwaage braucht man nicht zu Justieren, denn mit abnehmender Flüssigkeit (Schlückchen) werden beide Seiten um die selbe Höhe sinken, sodass der Unterschied von einer Seite zur anderen gleich bleibt. Besser und praktikabler finde ich unter die Wasserwaage auf einer Seite ein Klötzchen zu legen, bzw. auf eine Latte mit 1,00 Meter zu nehmen und dort an einer Seite das Klötzchen anzubringen, dann ist es egal, wie lange die Wasserwaage ist!

Was möchtest Du wissen?