Abschleppdienst wegen Parken entgegen der Fahrtrichtung?

5 Antworten

Hallo zusammen, das wäre ja schon eine Gute Frage für die TV Reihe  ....klärt auf. Keine Werbung hier! Im Regelfall ist das Parken entgegen der allgemeinen Fahrtrichtung unzulässig, da man ja 2 mal den fließenden Verkehr kreuzen müsste. In Tempo 30 oder 20 Zonen sieht das etwas anders aus. Da darf man schon mal entgegen der Fahrrichtung parken. Der bestellte Abschlepper wäre im konkreten Fall wohl nur dann einzusetzen gewesen, wenn das geparkte KFZ im absoluten Halteverbot abgeparkt gewesen wäre, oder der Nachbar, der den bestellt hat, keine andere Möglichkeit gesehen hat, sein Grundstück zu befahren oder zu verlassen. Einbahnstraßen sind logisch ausgeschlossen, da es hier keine Gegenrichtung gibt. Beim Ausfahren aus der Einbahnstr. gilt nebenbei, Linksabbieger ordnen sich links ein Rechts und Geradeaus eben entsprechend der Fahrrichtung.

Theoretisch Ja, praktisch Nein da ein Abschleppen hier in aller Regel Unverhältnismäßig wäre.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lesen, lesen, lesen... Und verstehen.

Meine Mutter bekam einen Strafzettel von 20 € ausgestellt und es hieß sie müsste noch die Kosten für's Abschleppdienst tragen, der von den netten Nachbarn bestellt wurde. Dass das Linksparken verboten ist, ist mir klar. Aber allein in die falsche Richtung zu parken, stellt ja kein Verkehrshindernis dar? Kann sie was dagegen unternehmen?

@Galaxia22

Wenn der Nachbar tatsächlich den Abschleppdienst gerufen hat dann muss er ihn auch bezahlen. Da er keine Weisungsrechte hat wie z.B. die Polizei oder das Ordnungsamt bleiben diese Kosten an ihm hängen da er der Auftraggeber ist. Die Kosten könnte er zwar einklagen, ich denke aber das sich jeder Richter hier ein 3.Ei lachen würde...

Wer hat den den "Strafzettel" ausgestellt? Etwa auch der Nachbar? :)

abschleppen ist die letze möglichkeit, und dann muss schon wirkliuch was vorgefallen sein. der jenige der den abschlepper ruft muss ihn auch zahlen auch wenn es bei manchen sachen in vorkasse ist ( in dem fall würde ich das geld eh nicht zurück zahlen)

Noch mal vielen Dank an alle für die schnelle Antwort :)

Ja, denn entgegen der Fahrtrichtung ist (im Normalfall) nicht erlaubt.

Was möchtest Du wissen?