Abrechnung Krankheitstage Gastronomie

3 Antworten

Deine regelmäßige Arbeitszeit beträgt 8 Stunden - wie bei Deiner Urlaubsregelung. Laut §4 Entgeltfortzahlungsgesetz hast Du Anspruch auf Lohnfortzahlung für Deine regelmäßige Arbeitszeit. Da Dir der Samstag und Sonntag (nachträglich) frei gegeben wurde und Du Donnerstag und Freitag Urlaub hattest, bleiben für die Lohnfortzahlung noch 23,4 Stunden (3x7,8Std.). Den Lohn für diese Stunden holt sich Dein Arbeitgeber auch teilweise von Deiner Krankenkasse zurück (Erstattung nach Aufwendungsausgleichsgesetz).

Ist diese Regelung gestzlich korrekt, dass man die Krankheitstage auf 7 Tage pro Woche sehen muss (Urlaub bleibt auf 5 Tage gesehen) und somit pro Tag nur 5,7 Stunden angerechnet bekommt? ".

Dein Chef verstößt gegen das Arbeitszeitgesetz,wenn er Dich jeden Tag arbeiten lässt.

Er kann zwar verlangen,dass Du Sonntag arbeitetest,aber er muss Dir einen anderen Tag frei geben!

Ein Chef ist verpflichtet bei einer 5 Arbeitstagen 20Tage Urlaub zu geben,bei 6 Arbeitstagen 24 Tage Urlaub.

Seine Stundenrechnerei kann er sich sparen:

  • Du hast einen 8 Stundentag,wenn Du Du Urlaub hast kann er Dir einen Tag abziehen.

Euer Chef scheint Euch ja richtig abzuziehen zu wollen,lass Dir das nicht gefallen!

Gehe zur Gewerkschaft,Innung oder zu einem Anwalt für Arbeitsrecht.

Es geht ja nicht um die Urlaubstage, die rechnet er ja korrekt ab, es geht um die Krankheitstage...die werden ja auf eine 7 Tage Woche gerechnet, dass heißt, wenn man keine ganze Woche arbeitet, werden pro Tag nur 5,7 Stunden gut geschrieben, weil 40 / 7 = 5,7 irgendwas. Ich find es nicht richtig, dass wenn man aus gutem Willen nur ein paar Tage krank ist, keine volle 8 Stunden angerechnet bekommt. Man kann die 2,7 Stunden die dann pro Tag fehlen ja nicht ausgleichen, weil man krank geschrieben ist. Deswegen wollt ich wissen, ob es da eine gesetzliche Regelung gibt bezigen auf Gastronomie.

Dein Chef hat dich verarscht.

Eine Krankmeldung gilt für den gesamten Arbeitstag.

Dein Chef hat verkehrt rum gerechnet. Du bekommst den Urlaubstag vom Mittwoch gutgeschrieben hast also nicht 6, irgendwas Minusstunden sondern 6, irgendwas Plusstunden.

Was möchtest Du wissen?