Abmeldung Jobcenter ALG II einfach möglich?

5 Antworten

Es ist nicht nötig das du dich beim Jobcenter abmeldest, denn arbeitssuchend bist du ja weiterhin. Wenn du erbst musst du zunächst einmal von deinem so erworbenen Vermögen leben, aber den Erwerb eines Führerscheins und eines bescheidenen Autos aus diesem Vermögen kann dir keiner verwehren. Auch steht dir ein Schonvermögen zu und auch bestimmte Rücklagen zur Altersversorge musst du nicht angreifen.

Wenn irgendeiner von dem Erbe erfährt, von Finanzamt, Gemeinde usw. wirst du das doch angeben müssen.

Allein KV. Rentenversicherung wird nicht mehr bezahlt.
Das Geld wirst du wahrscheinlich nie zu sehen bekommen.
Die 'Welt ist voller Neider.

Warte erst mal was wirklich kommt.

Mit Gruß

das geht unter unter bestimmten bedingungen aber warte erst mal ab was du wirklich erben würdest den  du hast ja auch einen  Freibetrag  für dein vermögen zb 150€* dein Lebens alter das wäre dann   Geschützes vermögen.!

Wen du unbedingt einen  Führerschein brauchst   um dann damit  in Arbeit zu kommen  in deinem Beruf gibt es auch die Möglichkeit das das Amt das bezahlt zb wen du einen Arbeitgeber hättest der dir das dann schriftlich gibt dich dann einzustellen!

warum willst Du Dich denn abmelden....warte doch erst mal Dein Erbe ab.

Wenn es denn wirklich soooo viel ist,((da gibt es gewisse Summen wieviel man haben darf)) dann kannst Du dich immer noch abmelden.

Denke daran wenn Du über Arbeitsamt KV und RV so wie AV versichert bist,dann musst du bei einer Abmeldung dich selbst gesetzlich oder privat versichern. Und das ist nicht billig.

Ich erwarte das Erbe schon sehr bald wahrscheinlich noch diesen Monat deswegen möchte ich mich schoneinmal Informieren. Wiegesagt die Versicherungen usw könnte ich zahlen das wäre nicht die Sache.

@Zocker7594

ok.....ich würde Dir raten einen Rechtsanwalt zu kontaktieren.

Denke daran wenn Du über Arbeitsamt KV und RV so wie AV versichert bist,

Das Jobcenter zahlt keine Beiträge in die Renten- und Arbeitslosenversicherung.

Zeiten des ALG II Bezugs sind keine Beitragszeiten i.S.d. Rentenversicherung, nur Anrechnungszeiten.

dann musst du bei einer Abmeldung dich selbst gesetzlich oder privat versichern.

Privat dürfte am nicht vorhandenen Einkommen scheitern. Private Krankenversicherer mögen keine armen Interessenten.

@kevin1905

Das Jobcenter zahlt inzwischen wieder Rentenbeiträge.

Er müsste sich freiwillig gesetzlich versichern und könnte dann zunächst von seinem Erbe leben.

Sobald du einen Erbschein hast, bist du verpflichtet das dem Jobcenter mitzuteilen. Wenn dein Erbe groß genug ist, musst du davon eine Weile leben, bekommst also kein Geld mehr vom Staat. Ist dein Geld aufgebraucht, kannst du erneut ALG2 beantragen.

Was möchtest Du wissen?