Abmahnung wegen Wheelie auf dem Gehweg?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Radfahren auf dem Gehweg ist verboten.

Was erwartest du anderes, wenn du gleich zwei Ordnungswidrigkeiten begehst?

Der GEHweg ist kein FAHRweg, also hast du dort nicht mit dem Fahrrad zu fahren... Du kannst es schieben, während du zu Fuß gehst.

Und du hast, wenn du mit dem Fahrrad fährst, das zu zu machen dass du jederzeit auf den Verkehr reagieren kannst, also ne Vollbremsung machen oder ein Ausweichmanöver fahren. Wird schwierig mit Wheelie.

Es ist nicht die Frage, ob jemand anderes in Sicht war... sondern ob du die Regeln befolgt hast.

Und da ist es ganz einfach: Wenn du die Regeln befolgst, nervt dich niemand... Wenn nicht, musst du mit Konsequenzen rechnen.

Es gibt keine Abmahnung von der Polizei. Nur eine Verwarnung. Die kann kostenlos oder kostenpflichtig sein.

Natürlich kann er das machen, denn Du hast auf dem Gehweg nix mit dem Fahrrad verloren. Wenn du nix bezahlen musstest, hast Du sogar noch Glück gehabt.

Also Du hast dich mit dem Rad auf dem Gehweg breit gemacht .Das keiner inder Nähe war interessiert nicht .Da du mit Rad unterwegs warst u Du als Verkehrsteil- nehmer dich an Verkehrsregeln halten sollst ( STVO ) hättest Du auch eine Geldstrafe be -kommen können . So war es erstmal eine mündl Verwarnung .

Mit dem Fahrrad hast du auf dem Gehweg nichts zu suchen, egal ob dort etwas los ist, oder nicht. Sei froh, dass du nicht gebührenpflichtig verwarnt wurdest. Radfahrer nehmen sich leider viel zu viel raus.

*manche Radfahrer!

@0815Joe

"Viele Radfahrer".

Was möchtest Du wissen?