abmahnung wegen fernnbleiben der teamsitzung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Dein Vorgesetzter mit Deinem Verhalten nicht einverstanden ist gibt er Dir eine Abmahnung. Du kannst damit Dein Verhalten ändern und alle sind zufrieden. Dafür ist eine Abmahnung gedacht. Solltest Du Dein Verhalten nicht ändern wird Dein Betrieb die angedrohten arbeitsrechtlichen Schritte unternehmen.

Also nicht zur Sitzung also Abmahnung. Fragt sich jetzt ob die Abmahnung später wenn eben die arbeitsrechtlichen Schritte bei erneuten Vergessen unternommen werden, sprich Kündigung, vor Gericht Bestand haben. Denn eine Abmahnung für einen verschwitzten Termin zu bekommen der an einem freien Tag war ist für mich fraglich.

Nimm die Abmahnung, hefte sie ab und schreib für Dich eine Darstellung des Sachverhaltes. Aber nur für Dich und falls es zur gerichtlichen Auseinandersetzung kommen sollte. An dem Tag ist eine ungerechtfertigte Abmahnung Gold wert.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Wenn ich die Abmahnung annehme muss ich Sie auch unterschreiben und da steht ....gegen den mir vorgehaltenen Sachverhalt erhebe ich in tatsächlicher Hinsicht keinen Einwand......... soll ich das wirklich unterschreiben ohne das mir das einen Strick dreht?

@holpersteine

STOP!

Eine Abmahnung ist nicht zum unterschreiben gedacht. Die Option annehmen oder nicht annehmen gibt es da auch nicht.

Wenn Deine Chefin auf einer Unterschrift besteht sollte sie diesen Satz streichen.

Eine Möglichkeit wäre noch, Du fügst ein "Zur Kenntnis genommen" darunter ein.

@Maximilian112

Das habe ich nicht gewusst; Sie besteht sogar auf zwei Unterschriften: eine in der ich bestätigen soll dass ich diese Abmahnung bekommen habe und eine dass ich gegen den Sachverhalt keine Einwände erhebe......das ganze ist in zweifacher Durchschrift per Post angekommen und ich soll das unterschreiben und bis zum 16.1. wieder ans Büro senden. Was soll ich tun?

@holpersteine

Ich würde schreiben das ich nicht einverstanden bin. Das gibt allerdings Ärger den die ganze Sache nicht wert ist.

Leiste eine Unterschrift und lasse die andere weg.

Leider kann ich Dir hier nicht weiterhelfen. cu

@Maximilian112

danke das werde ich tun. zumal das wirklich das allererste mal war.

Ist man verpflichtet, wenn man arbeitsfrei hat, trotzdem zur Teamsitzung zu kommen? Was machen denn die Leute, die arbeitsfrei haben und irgendwo im Urlaub im Ausland sind? Steht dazu etwas im Vertrag?

Hallo, ja leider steht das im Vertrag, dass wir, ausser im Urlaub oder krank verpflichtet sind zur Teamsitzung zu kommen. Selbst die im Wunschfrei mussten kommen. Das bedeutet für manch einen Kollegen, dass er für eine 1 stündige Sitzung mal eben 80 km (hin und Rückfahrt) fahren muss.

@holpersteine

meine Frage wäre....wirs denn die Zeit bezhalt und als Arbeitszeit gewertet ? auch der Weg zur Arbeit und das Fahrgeld ? weil du in deiner Freizeit kommen musst.? würde mich interessieren.....

@holpersteine

Dann ist diese Klausel im Arbeitsvertrag ungültig, denn ein Arbeitsvertrag kann sich nie über geltendes Recht hinwegsetzen und dieses besagt, dass der AG mit Ausgabe des Dienstplanes sein Weisungsrecht bzgl. der Art, Zeit und Ort der zu erbringenden Arbeitsleistung ausgeübt und verbraucht hat. Wenn du arbeitsfrei hast, dann bist du nicht verpflichtet dienstliche Gespräche zu führen, einzuspringen, diensttauglich zu sein, erreichbar zu sein.

Schau mal hier: http://mein-frei.verdi.de/

Würde den AG mal darauf hinweisen was ich oben gesagt habe und mit Anwalt drohen, was glaubste wie schnell die Abmahnung vom Tisch ist (ich spreche da nämlich aus Erfahrung).

Wegen 1 vergessenen Teamsitzung bekommt man keine Abmahnung. Selbst wenn ich als Busfahrer 1x verschlafen habe, bekomme ich noch keine Abmahnung.

Was möchtest Du wissen?