Ablehnung Deutsche Rentenversicherung medizinische Reha

2 Antworten

Es muss schon eine Aussicht bestehen, dass du anschließend dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung stehst, damit die RV eine REHA zahlt. Über die Krankenversicherung wäre es eine reine Heilbehandlung, die ebnfalls Aussicht auf Erfolg haben muss.

Hast du denn vielleicht schon mal deine Mitwirkungspflicht nicht wahr genommen? Und deshalb wird jetzt nicht mehr genehmigt?

Die haben den ersten Antrag auf medizinische Reha auf der Rentenversicherung verschlampt musste deswegen nen neuen Antrag stellen und der wurde jetzt mit begründung auf § 10 SGB VI abgelehnt. Nein eigentlich nicht! Zumindestens nicht das ich wüßte, ich habe ja ständig bei der Rentenversicherung um Termine gebeten und angerufen. Von denen kommt ja nix

Allgemeines Prozedere um zu testen wie wichtig einem Betroffenen die Reha ist und um Geld zu sparen. Rede noch einmal mit dem behandelnden Arzt und lege dann Widerspruch ein. Wichtig, Fristen einhalten!

Was möchtest Du wissen?