Abitur; Spanisch oder Latein?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

latein 53%
spanisch 47%

5 Antworten

spanisch

Das ist super, so viele Sprachen sprichst Du schon. Spansich ist schön und es gibt sehr viele Menschen mit dennen Du Spansich sprechen kannst. Jura kann man gut mit vielen Sprachen kombinieren. Latein ist mehr so eine Hintergundsprache, gut um Grammatik zu lernen.

spanisch

ob ein Jurist Latein braucht? --- Und wo möchtest Du Urlaub machen - in Spanien oder im Vatikan? ;-)))

latein

Für das Jurastudium ist Latein anzuraten.

latein

Ich lerne selbst auch Latein und ich muss sagen. Es ist beschissen. Latein ist einfach nur lernen, lernen, lernen. Wenn du allerdings die Grammatik und auch die Vokabeln beherrscht, beherrscht du die Sprache. Ich habe mich für Latein entschieden, weil Latein ziemlich nützlich ist um auch andere Sprachen besser zu lernen (z.B. Spanisch, Französisch, Italienisch usw.) und weil ich später mal Medizin oder wie du Jura studieren will, mal schauen für was ich mich entscheide. Wenn du es nicht jetzt nimmst, wirst du es wohl oder übel später nachholen müssen. Merke dir, Latein ist mühsam, einfach ein reines Lernfach, aber ich denke doch das es für dich sinnvoller wäre :)

spanisch

für das jurastudium wäre sicherlich latein sinnvoll

für das leben generell, das vor dir liegt, die spanische sprache. sie ist nach englisch die wichstigste weltweit

Was möchtest Du wissen?