Abgesenkter Bordstein in einem verkehrsberuhigten Bereicht, wer hat hier vorfahrt?

4 Antworten

Vermutlich führt dieser Weg mit abgesenktem Bordstein zu einigen wenigen Häusern, am Ende ist weder ein Wendehammer noch W´Platz...?

Dann ist das nicht mal eine "Stichstraße" sondern wird als verlängerte Zufahrt (Pivatweg) gewertet und ist - wie "Ohwehohach" schon völlig richtig eingestuft hat - NICHT vorfahrtsberechtigt.

Grüße, ------>

Nein. Straßen mit abgesenktem Bordstein haben niemals Vorfahrt, außer die Beschilderung sagt das explizit. Rechts-vor-Links gilt in diesem Fall nicht.

(Das war übrigens in meiner theoretischen Prüfung vor 25 Jahren die einzige Frage, die ich falsch angekreuzt habe - ich hatte da Rechts-vor-Links attestiert)

Eindeutig NEIN!

Eine Straße, welche über einen abgesenkten Bordstein geführt wird, ist in diesem Sinne KEINE Straße, sondern eine Ausfahrt und somit Vorfahrtspflichtig!


Was möchtest Du wissen?