Abgemeldetes Kfz ummelden/Kennzeichen behalten?

4 Antworten

Ja , alles ok . Schilder entwerten lassen, Voreigentümer löschen und neuen eintragen lassen im "Brief" ,neuer"Schein" ,und dann neue Kreis-Marke und neues TÜV- Siegel drauf . Die Evp Nr. des Versicherers mitnehmen .


Also kann ich die alten Schilder danach wieder verwenden?

Muss das Kennzeichen denn vorher reserviert werden, wenn es ohnehin noch frei ist? 

@MinniMee

Ja, du kannst die Schilder weiterverwenden (wenn es Euro-Schilder sind, die alten DIN-Schilder werden oft nicht mehr gesiegelt) und solange das Kennzeichen frei ist, kannst du es auch auswählen. Wenn es dir niemand in letzter Sekunde wegschnappt.

Ich bin nicht sicher, ob das geht, wenn das Auto auf einen anderen Halter umgemeldet wird. Wenn man ein anderes Auto anmeldet, kann man die Schilder vom alten übernehmen. Das ist kein Problem. Die Nummer bleibt noch eine gewisse Zeit für dieses Auto "frei", bis sie evtl. neu vergeben werden kann.

Du könntest in der Zulassungsstelle nachfragen. Musst ja eh vermutlich einen Termin machen.

Was meinst Du mit "entwertet"? TÜVstempel entfernt? Wenn das Auto noch TÜV hat, ist das richtig so.

Die Nummer ist wieder frei verfügbar, habe es heute morgen nachgeschaut.

Ja genau, das meine ich :) TÜV hat er, mir gehts ja darum, ob die Plakette vorher entfernt werden muss, bevor ich ihn überhaupt auf mich zulassen kann, grade auch, wenn ich die alten Schilder behalten kann

Das wäre ja alles auch kein Problem, nur würde ich vorher gern wissen wollen, ob ich morgen dort mit oder ohne Schilder hingehen soll.

@MinniMee

Schilder mitnehmen. Da muss ja ein neues Ortssiegel oder wie das heißt drauf.

Seit einigen Jahren bleiben die Kennzeichen bei der Abmeldung nicht mehr an das Auto gebunden, die werden sofort frei und könnten schon am nächsten Tag von einem anderen Menschen gewählt werden. Deswegen ist Reservierung wichtig, wenn man es gerne später wieder verwenden will.

Was verstehst Du unter Entwertung von Kennzeichen?

Ich kenne in diesem Zusammenhang nur den Begriff Entstempelung. Und diese Entstempelung gehört zur Abmeldung eines KFZ hinzu, ebenso wie der entsprechende Eintrag in den Fahrzeugpapieren.

Genau das meine ich :)

Abgemeldet ist er, aber die Schilder eben noch nicht entwertet, oder entstempelt...

@MinniMee

Wie kann das sein? Die müssten zwingend beim Abmelden entwertet worden sein. Oder hat er das einfach nicht gemacht und die haben es verpennt zu kontrollieren?

Entwertung = Entstempelung = Entsiegelung = Abkratzen

Was ich mich frage: Warum sind die Schilder nicht entwertet, wenn das Fahrzeug abgemeldet ist?

Generell kannst du die alten Kennzeichen durchaus behalten.

Angmeldetes Auto kaufen und Überführen - Kennzeichen

Hallo, ich habe im Internet ein Wagen gesehen, der mir sehr gefällt. Ich habe für die Probefahrt, Wagencheck bei der Dekra etc. schon gesprochen. Der Wagen ist angemeldet und jetzt wenn er mir gefällt und wir uns über den Preis einig werden möchte ich ihn auch kaufen und direkt mitnehmen. Wohnort und Kaufort liegen nicht im selben Raum, also ca. 200km entfernt. Sooo, ich habe jetzt in einigen Foren, auch hier, ein paar Beiträge zum roten Kennzeichen, elektr. Deckungskarte usw. gelesen aber irgendwie komme ich jetzt durcheinander. Wäre der Ablauf also so passend: 1. Variante - Ich hole mir zuerst den TSN und HSN (Typschlüssennummer und Hauptschlüsselnummer) und suche mir eine für mich gute Versicherung aus. Die geben mir diese elektronische Karte (früher Deckungskarte genannt). Damit gehe ich zur KfZ Stelle bei mir am Wohnort und lege denen mein Perso, Nummer der elektr. Karte vor und bekomme die Unterlagen. Mit den Unterlagen zur Kennzeichentypen und sich ein rotes Kennzeichen (gültig für 5 Tage ab Beginn) geben lassen. Nach dem Kauf rote Schilder drauf, im Vertrag alles schön mit Datum und Uhrzeit festhalten und ab nach Hause. Dann hier im Wohnort den Wagen mit dem angemeldeten Kennzeichen/Versicherung abmelden und auf meinen Namen den Wagen anmelden. Soweit alles richtig??? 2. Variante: Ich spreche es mit dem Verkäufer ab, dass ich mit seinem angemeld. Kennzeichen nach Hause fahren kann, alles im Vertrag festlegen (+Uhrzeit/Datum wegen der Versicherung und Unfall). Zu Hause sein Kennzeichen zurück schicken und den Wagen auf mich ummelden und eine neue Versicherung holen (will ja nicht seine alte Vers. behalten)

Welche Version ist besser und sicherer? Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?