Abbuchung vom Konto - aber keine Rechnung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

nein, die dürfen natürlich nicht! Es sei denn, du hättest ihnen eine Einzugsermächtigung erteilt.

Ein Anruf bei der Kanzlei würde Aufschluss bringen - ansonsten kannst du innerhalb von 6 Wochen bei deiner Bank der Lastschrift widersprechen, das Geld wird dann sofort zurückgebucht - kostet dich nichts. Die anfallenden Rücklastschriftgebühren zahlt der Abbucher.

Nur vorher unbedingt rückversichern, dass tatsächlich zu Unrecht abgebucht wurde - manchmal vergisst man ja auch etwas.

An Kontodaten kommen viele "böse Menschen" heutzutage recht einfach - das ist doch schon häufig genug durch die Medien gegangen.

Gutes Gelingen

Daniela

Du kannst es zurückbuchen lassen innerhalb der nächsten 6 Wochen..kein Problem und wenn Du mit denen nichts zu tun hast..war es vllt. ein Versehen?? Frag doch in der Kanzlei nach!

Hoffentlich war es nur ein versehen... das ist bei der Bank schonmal passiert weil sie meine Kontonummer mit einer anderen verwechselt haben :( nur ärger!

@NOname92

Dann hol es zurück und wenn Du dort nichts zu zahlen hast..sollte es doch kein Problem sein außer.. der Weg zur Bank!

Die Kanzlei kann nicht einfach von deinem Konto eine Abbuchung machen , wenn du nicht zugestimmt hast.Ein Lastschriftverfahren benötigt deine Zustimmung und diese hast du ja laut deiner Aussage nicht gegeben. Mache über deine Bank eine Rückbuchung , dies kannst du telefonisch oder je nach Bank auch Online durchführen.

Noch besser: Sie dürfen dir kein Geld abbuchen, wenn du ihnen nicht die Erlaubnis dazu gegeben hast. Lasse die Abbuchung morgen von deiner Bank zurückbuchen, dann hast du das Geld wieder.

Oh das ist gut zu wissen! Ich werde morgen früh gleich die Bank anrufen und dann frage ich mal bei dem Anwalt nach für was das sein soll!

danke :)

Lass das Geld zurückbuchen und frag da mal nach, warum die das Geld abgebucht haben

Was möchtest Du wissen?