Ab wieviel jahren dürfen minderjährige zusammen in einem bett schlafen (ohne rechtliche konsequenzen)?

9 Antworten

Wie meinst du das? Bloßes Schlafen unterliegt keiner Einschränkung. Ist "Schlafen" aber die Umschreibung von Sexualkontakten, so gilt die Schutzaltersgrenze von 14 Jahren. Darunter steht es für den über 14jährigen unter Strafe (§ 176 StGB). Wenn aber beide über 14 und in der Lage sind, ihre (sexuellen) Handlungen einzuschätzen, dann ist alles ok. 

Hallo.

Beim Schlafen mit Sexkontakt, oder auch ohne können die Eltern es verweigern bis 18.  Bis 14 sollte es nicht sein (eine Person 14)+17, ist zwar nicht verboten, aber es kann zwischen den Eltern Probleme geben.

Deine Eltern beziehen sich vermutlich auf den § 180 Absatz 1 des Strafgesetzbuches.

Dieser Paragraf würde aber nur greifen, wenn die primäre Funktion des "beieinander Schlafen", die der sexuellen Handlung wäre. Dabei müssten die Eltern wissentlich die Absicht haben, den Schützlingen quasi den Beischlaf aufzudrängen.

Was aber hier nicht der Fall ist, selbst wenn es zu sexuellen Handlungen kommt und die Erziehungsberechtigten davon wüssten, würde dieses Gesetz nicht greifen, schon deshalb nicht, weil es in einem gesetzlichen Rahmen stattfindet.

@BarnacleBob

Danke für die Einordnung. Hört sich plausibel an.

wenn es nicht sexuell ist gibt es keine Altersbegrenzung. 

Dafür gibt es kein Gesetz, altersunabhängig.

Fürs reine Schlafen nicht. Den Begriff 'Beischlaf' hast du aber schon mal gehört?

@PatrickLassan

Hätten Sie auch nur ansatzweise ein bisschen Textverständnis, wüssten Sie, dass das nie gefragt war.

Was möchtest Du wissen?