Ab wie viel Jahren darf man von Zuhause ausziehen?

5 Antworten

Theoretisch mit 18 (wenn du volljährig bist), wenn du dazu finanziell im Stande bist, ansonsten auch mit 16 mit Einwilligung der Eltern, bis du 18 bist...gutes Gelingen :-)

Du kannst zum Jugendamt gehen und deine Situation schildern. Das Amt wird dann das Gespräch mit deiner Mutter suchen und versuchen das Problem zu lösen. Sollte das nicht möglich sein und das Amt kommt zu dem Schluss, dass du wirklich nicht länger bei deiner Mutter leben kannst, dann können die dir einen Platz in einer Wohngruppe oder einem Heim besorgen.

Wenn du es dir leisten kannst eine eigene Wohnung zu finanzieren und deinen Lebensunterhalt selbst bestreiten kannst. Ohne Erlaubnis der Erlaubnis der Eltern geht das nicht, du bist minderjährig. Deine Eltern sind für dich unterhaltspflichtig. Probleme gibt es in dem Alter immer zu Hause, da mußt du durch.

Du darfst mit 18 Jahren ausziehen. Wenn du bereits mit 16 ausziehen willst, brauchst du die Einverständnis deiner Mutter. Ansonsten wende dich mal an das Jugendamt. Wenn du unbedingt weg willst und deine Mutter dich nicht ausziehen lassen möchte, müsstest du gegen deine Mutter vor Gericht gehen.

Wann könnte man zu Hause ausziehen:

Wenn Du bzw es Deine Eltern sich finanziell leisten können & wenn die Eltern damit einverstanden sind (denn sie müssten Deinen Mietvertrag sowieso unterschreiben & auch für Dich bürgen) & wenn sich ein Vermieter finden lässt.

Du könnest auch zum Jugendamt gehen, aber die unterstützen einen Auszug nur, wenn die Situation nahezu nicht mehr zu retten ist & es wirklich schwerwiegende Probleme gibt, z.B. Übergriffe sexueller & körperlicher Natur oder es droht Verwahrlosung. Aber auch dann kann es sein, dass Du keine eigene Wohnung bekommst, sondern in ein betreutes Wohnen musst oder in eine Pflegefamilie.

Was möchtest Du wissen?