Ab wie viel Jahren darf man gesetzlich in Deutschland heiraten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem 18. Lebensjahr kann man ohne Erlaubnis der Eltern heiraten. Es gibt dann noch eine Sonderregelung. Mit Zustimmung des Familiengerichtes kann ein Partner bereits mit 16 Jahren heiraten. Voraussetzung ist aber, dass der andere Partner bereits volljährig ist.

Das ist eine sehr gute Frage wenn Frau gerade 14 Jahre alt ist und den ersten Freund hat. Heiraten dürfen haben die anderen schon richtig beantwortet. Verheiratet sein ist eine ganz andere Welt. Mit 14 sieht man das alles noch so rosig, weg von den Eltern, nur mit dem Partner alleine, ach wie ist die Welt so schön. Es gerät schnell in Vergessenheit wie schnell sich persönliche Ansichten, Richtungen, Gefühle ändern, gerade im Deinem Alter das durch die Pubertät geprägt ist. Die Hormone spielen großes Kino. Sicherlich hat Deine Frage auch mit dem Kopfkino zu tun und die erste Liebe läßt alles andere vergessen. So ist das aber, die Hormone schalten den Verstand aus. In kurzer Zeit wirst Du ganz anders darüber denken und Deine Sehnsucht nach Zweisamkeit wird sich ändern.

mit 18 immer,ab 16 mit zustimmung der eltern und der behörde

§ 1303 BGB Ehemündigkeit

(1) Eine Ehe soll nicht vor Eintritt der Volljährigkeit eingegangen werden.

(2) Das Familiengericht kann auf Antrag von dieser Vorschrift Befreiung erteilen, wenn der Antragsteller das 16. Lebensjahr vollendet hat und sein künftiger Ehegatte volljährig ist.

(3) Widerspricht der gesetzliche Vertreter des Antragstellers oder ein sonstiger Inhaber der Personensorge dem Antrag, so darf das Familiengericht die Befreiung nur erteilen, wenn der Widerspruch nicht auf triftigen Gründen beruht.

(4) Erteilt das Familiengericht die Befreiung nach Absatz 2, so bedarf der Antragsteller zur Eingehung der Ehe nicht mehr der Einwilligung des gesetzlichen Vertreters oder eines sonstigen Inhabers der Personensorge.

Was möchtest Du wissen?