Ab wie viel Jahren darf man bei der Feuerwehr mit auf Einsätze?

8 Antworten

Das kann man nicht pauschal sagen.

Erstmal kommt es darauf an in welchem Bundesland du wohnst, da du in einigen schon mit 16 und in anderen erst mit 18 in die FF eintreten darfst.

Und dann kommt es noch darauf an wie deine Ofw das mit Jugendlichen regelt.

Bei manchen, wie bei uns, darf man sofort mit und helfen (natürlich nicht im Gefahrenbereich) und bei anderen muss man erst die Grundausbildung bzw. den Truppmann 1 abgeschlossen haben.

Und bei einem FME bzw. Piepser ist es nochmal komplett unterschiedlich.

Wenn deine Ofw genug für alle hat, könntest du gleich einen bekommen. Wenn nicht, dann haben Führungskräfte, AGT, Maschinisten und allgemein erfahrenere Kameraden erstmal Vorrang.

Hoffe ich konnte helfen.

Ich wohne in Bayern :)

in Bayern KANN der Kommandant einen ab 16 mitnehmen (muss nicht).

Also im Saarland, bei uns ist es so dass man ab 16 von der Jugendfeuerwehr in die Aktive übertreten kann, oder halt mit 16 direkt in die aktive. Man muss dann halt die Lehrgänge absolvieren, und dann darf man mit auf Einsätze.

Hessen: nach dem Grundlehrgang. Der geht erst ab 17. Den Piepser hatte ich dann direkt nach bestandener Prüfung.

Das mit dem Piepser weis ich nicht aber mein Kumpel ist momentan noch bei der Jugendfeuerwehr und darf ab 17 dann auch mit auf Einsätze

Ok Danke

Kommt auf das Bundesland an. In NRW z.B. ab 18. Google doch mal.

LG

Was möchtest Du wissen?