Ab welchen Einkommen muss man eine Steuervorrauszahlung leisten?

4 Antworten

Der Betrag liegt etwas über 17.000 € jährlichem vorausichtlichem Einkommen. Das ist aber eine Steuerberaterfrage, wegen der Beratungskompetenz. Aber das FA gibt da auch Auskunft. Auch jedes wirklich gute BH-Programm ist darauf programmiert. Ein wirklich gutes BH-Programm ist aber nicht unter 500 € zu haben. Ich darf Dir meines wg. Werbeverbot nicht nennen. Du kannst mir an eine Nachricht ins Profil senden, dann antworte ich vorsichtig.

Das heisst ja dann quasi das ich vorrausgezahltes zurückbekomme wenn ich das zuviel bezahlt hatte.Ohne diese vorauszahlungen müsste ich dann den ganzen Betrag nach der Steuererklärung bezahlen?

Die Vorauszahlungen werden veranschlagt, damit das Finanzamt nicht solange auf die Steuer warten muss bis du deine Steuererklärung gemacht hast. Du bezahlst ja nicht mehr.

Vorauszahlungen dienen dazu, dem Fiskus erstmal überhaupt etwas zukommen zu lassen und dann auch noch wie Nebenkostenvirauszahlungen nach einem jahr keine bitterböse Überraschung zu erleben

das heisst also ich habe immer zu wenig steuern gezahlt?

Mußtet ihr laut dem letzten Bescheid was nachzahlen? Dann legt das FA eine Vorauszahlung in gleicher Höhe für das nächste Jahr fest (sie gehen davon aus, dass ihr nächstes Jahr genauso viel zahlen müßt), um das Geld nicht erst so spät zu bekommen. Das, was ihr vorausgezahlt habt, wird bei der nächsten Erklärung natürlich angerechnet, wenn es zuviel war, bekommt ihr es zurück.

Hatten 10,83 Euro nachzahlen müssen.Deswegen stört mich der hohe Betrag der Vorauszahlungen

@TheSchalker1980

Also da würd ich beim zuständigen Bearbeiter mal nachfragen, wie es bei 10,83 € zu so hoher VZ kommen kann und dann evtl. Herabsetzung der VZ beantragen.

Was möchtest Du wissen?