Ab welchem Punkt ist die Private Krankenversicherung billiger?

10 Antworten

Grins, gute Frage. Wenn Du schwer Krank bist ist eine gute private Krankenversicherung immer billiger. Die zahlt alles was nötig ist um Heilung und Linderung zu erahlten. Bei der gesetzlichen erhälst du nur das was wirtschaftlich ist- siehe SGB 5. Im Krankheitsfall bist du also besser in der PKV aufgehoben.

Nur von der Prämie betrachtet hängt es natürlich von deinem Status ab ( Verheiratet, Kinder usw.) Kurzum: Wer ordentlich versorgt werden will geht zur PKV( nur die TOP Anbieter z.B. Barmenia, Hallesche usw. ) Wer im Angestelltenverhältnis dort die Jahresendgeltgrenze überschreitet und freiwillig in der GKV ist, zahlt dort sowieso die Höchstbeiträge- da kann man mit einem Wechsel in die PKV hohe Leistungen bekommen und sogar Beiträge sparen- geht manchmal beides.

Das hängt unter anderem auch davon ab, mit welchem Alter man in die private Versicherung geht.

Und: einmal privat - immer privat, jedenfalls wenn man noch versicherungspflichtig (Einkommen unter der Beitragsbemessungsgrenze) ist und ab einem bestimmten Alter.

Und: denke auch an die Familien(mit)versicherung...

Sie ist auf jeden Fall günstiger wie die Gesetzliche, wenn der Versicherte unter 35 Jahre alt ist.
Die Beitragsbemessungsgrenze findest Du hier: http://www.beitragsbemessungsgrenze.com/
Da die Beiträge in der PKV nicht vom Verdienst, sondern vom Eintrittsalter abhängen, ist man damit meist besser dran, zumindest solange man im Berufsleben steht. Allerdings ist es fraglich, ob man sich die im Alter (trotz Altersrückstellung) noch leisten kann, ohne in den sog. Elementartarif zu wechseln

alter in der PKV ist der HORROR

Ab dem 3. Punkt nach dem vierten Satz :-)

Was bedeutet billiger ? Welche Leistungen meinst du ? Welche Rückstellungen ? Wovon sprichst du überhaupt ?

Der GKV Beitrag liegt max. bei ca. 600 Euro in 2009. Alles was drunter ist ist billiger und alles was mehr ist ist teurer. Rein mathematisch.

schau dir aber die monatlichen Kosten im Alter an, da die Privaten um ein vielfaches höher liegen und du nur schwer wieder zurück kannst.

Ab 55 gar nicht mehr

@monja1995

Man schaue sich die Entwicklung der Beitragsbemessungsgrenze an udn im Gegensatz dazu die durchschnittliche Beitragsentwicklung der privaten Krankenversicherungen.

Man wird sehen, dass die Privaten da besser abschneiden.

@paps1959

Aber noch lange nicht in jedem Fall!!!

Was möchtest Du wissen?