Ab welchem Alter darf das Kind im Falle einer Scheidung entscheiden zu welchem Elternteil es will?

5 Antworten

Deine Tochter darf mit entscheiden, sobald sie ein Alter hat in dem sie in der Lage ist mitzuentscheiden, dass bedeutet: Sie muss sich eine eigene Meinung bilden können. Es werden auch die Umstände berücksichtigt. Dies könnte für euch zum Nachteil werden, da das Gericht zum Wohl des Kindes entscheidet. Wenn das Kind noch kleiner (ca. 10 Jahre) wäre, dann könnten Probleme auftreten, da eine derartige schnelle Veränderung der Lebensumstände für ein kleines Kind erst einmal schwer verkraftbar sind.

Komplett alleine leider erst mit 14 Jahren.

In diesem falle muss das mit beiden Elternteilen und dem Kind besprochen werden. Nehmen wir an, deine Tochter möchte mit, so hat der v'ater trotzdem noch zu entscheiden ob er nicht auch einen Anspruch auf sein Kind hat. Ausnahmefall ist,wenn dir das alleinige Sorgerecht übertragen wird, dann kannst du mit deiner Tochter, sofern sie vollkommen einverstanden ist, ihren Vater nicht mehr zu sehen, in die USA ziehen, denke ich. Auf jeden Fall solltest du das mit deinem Anwalt besprechen und auch mit deiner Tochter, denn wenn sie strikt nicht in die USA will ist das ja auch schwer für sie, egal ob sie nun theoretisch mit müsste oder nicht.

Meine Tochter will mit mir mit, auch in die USA, das hat sie mir schon gesagt

@Blubberus

Dann musst du das mit Anwalt und dem Vater abklären. Wenn deine Tochter dazu bereit ist und du das alleinige Sorgerecht, bzw das Einverständnis des Vaters hast, dürften da keine Probleme mehr sein

Da du von Scheidung sprichst, habt ihr also beide das gemeinsame Sorgerecht? Dann darfst du nicht ohne weiteres in die USA ziehen, sondern benötigst die Zustimmung des Vaters oder das alleinige Sorgerecht. Das alleinige Sorgerecht bekommst du aber auch nicht ohne weiteres, dazu müssen schon entsprechende Gründe vorliegen um dem Vater das Sorgerecht zu entziehen.

Eine konkrete Altersgrenze wo man selbst entscheiden darf ist das abgeschlossene 18. Lebensjahr. Vorher befragt man lediglich das Kind und berücksichtigt den Wunsch wenn das Gericht die Entscheidung trifft. Man versucht in erster Linie zum Wohle des Kindes zu entscheiden - das heißt also nicht automatisch das ein Wunsch erfüllt wird! Das Richtalter (wo man davon ausgeht das ein Kind die geistige Reife hat solch Wunsch zu äußern) liegt bei 14 Jahre. Es werden aber auch Kinder jüngeren Alters befragt. Der Wunsch ist eben nicht Bestandteil.

Zu deiner eigentlichen Frage kann ich dir leider nichts sagen. Aber normalerweise ist es so, dass wenn sich deine Tochter entscheidet bei dir zu leben du nicht automatosch das alleinige Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommst. Meistens bleibt das bei beiden Elternteilen.

ich hab mal gelesen ab 12, aber hier schreiben ja alle 14. Aber du solltest selbst wenn das Kind noch jünger ist, es selbst entscheiden lassen

Was möchtest Du wissen?