Ab wann sollte man ein Kind alleine zur Schule gehen lassen und alleine nach Hause kommen lassen

5 Antworten

Aus der Ferne kann dir niemand das verbindlich beantworten, weil wir den Weg nicht beurteilen können.

Aber eine Idee ist der "Fußbus". Einige Eltern hatten diese Idee. Immer abwechselnd beteiligt sich ein Elternteil, dadurch ist jeder nur einmal die Woche dran. Die Kinder der Umgebung werden abgeholt und gehen zwei und zwei hintereinander in "Busform" zu Fuß zur Schule bzw. nach Hause. Die Kinder sind sicher, die Eltern zufrieden, und den Weg lernen sie auch einschließlich aufpassen auf den Verkehr. Und Freundschaften können sich bilden. Frag die Klassenlehrerin um Mithilfe, das zu organisieren. Du könntest z.B. einen Brief an alle Eltern schreiben, den die Kinder nach Hause mitnehmen, mit deiner Tel.Nr., dann kannst du Mitstreiter suchen.

Wenn andere Kinder aus seiner Klasse oder Schule in eurer Nachbarschaft wohnen, sprich mal mit den Eltern und lass die Kinder zusammen gehen.

Zumindest bei uns war es ganz normal, dass die Kinder alleine gehen. Auch schon in der 1. Klasse nach 1-2 Wochen. Und hier wohnen einige doch relativ weit (3-4 km) von der Schule weg und es ist trotzdem selbstverständlich.

Wenn er es also auch möchte und es die Möglichkeit gibt, mit anderen Kindern zusammen zu gehen, lass ihn ruhig.

Passieren kann Kindern auch noch mit 15 etwas auf dem Schulweg, trotzdem sollte man sie nicht ihr Leben lang überall hin begleiten.

In der früh wurde ich bis Ende der 4. Volksschule Jeden Tag in die Schule gebracht && das 1 Gymnasiums Jahr -.-' ... Es schadet nicht ihn alleine gehen zu lassen :))

Ich durfte schon mit 7 alleine gehen, aber bei uns war es etwas anders. Ich habe früher in einem Dorf gewohnt und da haben sich alle Schüler an der Haltestelle versammelt und um 7.35 ist der Bus gekommen. Ich habe allerdings am anderen Ende des Dorfs gewohnt. Ich würde ihn mal halt alleine gehen lassen uund in einem Abstand hinterher gehen um zu sehen ob er klar kommt.

Hallo, irgendwie ist man immer beunruhigt - aber man muss sie ja auch stück für stück loslassen und selbständiger werden. Angst hat man als Eltern glaube ich immer ein wenig. Das ist das Schicksal aller Eltern - so lange man lebt glaube ich. Aber lass es ihn doch versuchen. Vielleicht kann er ja mit jemand aus seiner Klasse zusammen laufen. Da habe ich persönlich immer ein gutes Gefühl. LG

Was möchtest Du wissen?