Ab wann ist es Notwehr? 2

5 Antworten

wenn jemand mit ner faust auf dich zukommt, muss vorher schon was passiert sein...ferndiagnosen sind schwierig, also erzähl alles oder gar nix...jeder fall ist zudem anders, deshalb gibts so viele anwälte und gerichte^^ und die haben immer was zu tun xD

"Eine 90-jährige Oma, die mit dem Regenschirm auf dich losgeht, darfst Du nicht mit dem Baseballschläger "umnieten". Auch ist es keine Notwehr mehr, wenn der Angriff nicht mehr erfolgt. Wenn Dein Angreifer also am Boden liegt, darfst Du nicht mehr nachschlagen oder -treten, denn dann machst Du Dich strafbar."

Stimmt Genau :D

Natürlich ist es Notwehr. In der Schrecksekunde kann man nicht entscheiden, inwieweit man den anderen verletzt. Der ist doch selbst schuld.

Wenn er mit der Faust ausholt, ist das noch kein Grund für so eine Abwehr. Das würde ich nicht unbedingt als Notwehr bezeichnen, da Du den Arm auch festhalten könntest oder beiseite ducken. Hätte die Faust ein Messer, wäre es absolute Notwehr.

ja ich würd auch meinen, dass man da unterscheiden muss...sonst reagiert jeder gleich über und bei ner unerwarteten bewegung des gegenüber fliegen gleich die fäuste o.O

ich glaube es ist schon notwehr, weil er ja mit der faust auf dich zukommt, du wärst dich ja nur,aber notwehr kann auch erst akzeptiert werden, wenn du wirklich keinen ausweg mehr siehst!

Was möchtest Du wissen?