Ab wann darf man wirklich an der Börse handeln?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es kommt soweit ich weiß vor allem auf den wert an - dh du bist geschäftsfähig was im rahmen deines taschengeldes etwa liegt.

ob sich das auf aktien auswirkt (also du zb für 5 euro aktien kaufen dürftest) weiß ich aber nicht, aber ich denke da wird es probleme bei der bezahlung geben (du hast ja kein richitges konto) - frag am besten mal bei deiner bank nach ;)

naja, mit 5 € läuft halt nix^^

Hallo, deine Eltern haben als deine gesetzlichen Vertreter die Möglichkeit, schon jetzt ein Konto auf deinen Namen zu eröffnen. Selbst handeln kannst du allerdings erst ab 18 Jahren. Vorher können deine Eltern für dich Geld oder Sparpläne anlegen oder auch Aktien für dich kaufen. Spekulieren sollte man immer nur mit Teil seines Geldes, den man mit Sicherheit nicht mehr braucht bzw. Verluste verschmerzen kann. In Aktien anlegen kann aber abhängig von der persönlichen Risikoneigung und von dem was man sich an Risiko auch leisten kann, sinnvoll sein, z.B. wegen höheren Renditemöglichkeiten, Sachwertanlage etc.,

Viele Grüße

Klaus Pilipp Head of Department Customer Advice

Diese Antwort ist meiner Meinung nach rechtlich richtig und weist auch etwas auf die Risiken am Wertpapiermarkt hin.

DH

Aktienhandel sind Spekulationsgeschäfte. Als beschränkt geschäftsfähige Person darfst du an keinen Spekulationsgeschäften teilnehmen. Nicht mal für 50 Cent!

:(

:(

@verreisterNutzer

danke laufenburg für die zusätzliche info, ich dachte mir sowas schon, war aber nicht sicher wegen des wertes...dh

Erst mit 18 darfst Du das.

Was möchtest Du wissen?