8std und 30 min bei der arbeit wird die pause zur der arbeitzeit gerechnet?

5 Antworten

Natürlich bist du zum Arbeiten bei der Arbeit, daher wird auch nur deine Arbeitszeit berechnet und bezahlt. Eine Pause ist gesetzlich vorgeschrieben. Sie beträgt ab 6 Stunden Anwesenheit im Betrieb eine halbe Stunde und ab 9 Stunden Anwesenheit im Betrieb eine dreiviertel Stunde.

Sprich: wenn du real 8 Stunden arbeitest, dann musst du per Gesetz eine halbe Stunde Pause machen. Deine tatsächliche Anwesenheit bei der Arbeit ist dann 8,5 Stunden. Allerdings wird dir natürlich nur die Arbeitszeit bezahlt und nicht die Pause. Aus diesem Grund zählt die Pause auch nicht mit zur Arbeitszeit.

Allerdings zählt die Pause natürlich mit zur ANWESENHEITSzeit, denn du bist ja tatsächlich 8,5 Stunden auf der Arbeit.

Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen verständlich erklären.

Pause ist Pause und Arbeitszeit ist Arbeitszeit.

Du befindest dich also 8,5 Stunden vor Ort, arbeitest 8 Stunden, machst 0,5 Stunden Pause, richtig? Dann hast du eine Arbeitszeit von 8 Stunden. Pausen werden idR weder bezahlt noch auf die Arbeitszeit angerechnet.

Rechne doch mal selber! Du fängst um 8 Uhr an, machst vielleicht gegen 12 Uhr für 30 Minuten Pause und arbeitest dann bis 16:30 Uhr weiter. Dann hast du genau 8 Stunden gearbeitet, denn die 30 Minuten Mittagspause zählen nicht als Arbeitszeit! Warum soll dir dein Chef die 30 Minuten Mittagspause bezahlen? Hat alles seine Richtigkeit.

Arbeitszeit ist nur die Zeit, in der Du arbeitest. Also ist die Pause immer dazu zu zählen. Du arbeitest 8 Stunden, wenn Du eine halbe Std. Pause hast.

Pausen werden nicht Bezahlt.,Nur die Arbeitszeit wird bezahlt.

Was möchtest Du wissen?