850 Euro Basis- Krankheitsfall

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz hast du nach vierwöchiger ununterbrochener Dauer des Arbeitsverhältnisses Anspruch auf Entgeltfortzahlung durch den Arbeitgeber bis zu sechs Wochen, wenn du wegen einer unverschuldeten Erkrankung an deiner Arbeitsleistung verhindert bist.

Wenn das Arbeitsverhältnis noch keine vier Wochen besteht, musst du bei deiner Krankenkasse für die Zeit der Erkrankung Krankengeld beantragen.

Abgesehen davon solltest du dich bei der Krankenkasse erkundigen, ob du dort überhaupt angemeldet wurdest, da du bei dem angegebenen Verdienst von 850 € monatlich beitragspflichtig in der Sozialversicherung bist.

Einzige Ausnahme von der Sozialversicherungspflicht wäre eine kurzfristige Beschäftigung nach § 8 Absatz 1 Nummer 2 Viertes Buch Sozialgesetzbuch, wenn das Arbeitsverhältnis im Arbeitsvertrag auf drei Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr begrenzt wurde.

Es freut mich, wenn ich dir helfen konnte - und danke für den Stern.

nein das ist nicht rechtens dein Arbeitgeber hat dann den Durchschnitt der letzten 13 Wochen zu bezahlen. Normalweise ist es sgoar so das er das zahlen müsste, wie du eingeplant warst. Dies tun aber die wenigsten Arbeitgeber.

Sag ihm das er gegen geltendes Recht versößt

Das müssen die ganz ormal bezahlen. Und mit 850 Euro bist du auch keine Aushilfe mehr, sondern voll steuer- und sozialversicherungspflichtig.

Natürlich hast du Anspruch auf Lohfortzalung im Krnakheitsfall, wie jeder andere Arbeitnehmer auch. Dein Ag muß dir den Durchschnittslohn für einen Tag errechnen und auszahlen. Laß dir das nicht bieten! Gewerkschaft und IHK können da Auskunft geben und weiterhelfen.

Du hast doch sicher einen Arbeitsvertrag, in dem festgehalten sind, wieviel Du arbeiten sollst. Du musst natürlich Lohnfortzahlung erhalten. Dein Chef will nur an Dir sparen

Im vertrag befindet sich eben NICHT eine klausel die auf krankheitsfälle/lohnfortzahlung eingeht! deshalb bin ich ja so hilflos gerade..

@MarinaAnniLala

Das muss auch nicht im Vertrag stehen, das ist gesetzlich so geregelt. Selbst bei einem 450-Euro-Job stehen Dir bezahlte Kranken- und Urlaubstage zu

Was möchtest Du wissen?