59 jährige Hartz IV Empfängerin/ Wie viel Bewerbungen muss sie schreiben?

9 Antworten

Da dich wegen deiner Krankheit und wegen deines Alters wahrscheinlich sowieso keiner mehr einstellen wird, halte ich diese verlangten Bewerbungen für reine Schikane. Aber vielleicht bekommt auch dein Sachbearbeiter Druck von oben. Ziel: Die Leute so zu zermürben, dass sie keinen Antrag mehr stellen.

Früher konntest du ab einem Alter von 58 Jahren erklären, dass du keine Arbeit mehr suchst und zum frühstmöglichen Zeitpunkt in Rente gehst. Dann haben sie bis zum Renteneintritt die Arbeitslosenhilfe ohne Wenn und Aber weitergezahlt. Vielleicht meintest du diese Regelung mit deiner Frage - die gibt es jedoch heute nicht mehr.

Das mit dem Gutachten ist schon o.k., vielleicht setzen sie dich auf EU-Rente, wenn sie merken, dass du nur noch eingeschränkt arbeitsfähig bist.

Das ist ja alles schön und gut. Aber wo sollen die Stellen denn sein die man braucht um sich zu Berwerben. Es muß schon passen. Wenn ich z.B. eine Vollzeitstelle im Verkauf suche kann ich mich nicht auf eine 4oo € stelle im HoGa bereich melden. Wie kommt man an passende Stellenagbote denn heran? Wo sind die Stellen? Sollte auch mal berücksichtigt werden. Mann (Frau) ist ja schon flexibel, aber alles geht nicht. Ist von den geforderten Kenntnissen und oftmals auch aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich.

.Nun habe ich gehört,dass der Sachbearbeiter das in meinem Alter gar nicht mehr verlangen darf.

Da hat man dir einen Bären aufgebunden.

10 Bewerbungen sind in jedem Alter absolut zumutbar, zumal du wahrscheinlich nur 10 nachweisen und nicht schreiben musst; d.h. anrufen, vorbeigehen oder Mail bzw. Online-Bewerbungen werden ebenfalls akzeptiert werden müssen.

Ich arbeite in dieser "Branche" und bis zum Renteneinstiegsalter kann der Sachbearbeiter das sehr wohl verlangen, kann einen sogar in eine Wiedereingliederungsmaßnahme stecken. Bei uns landen da auch mal 63-jährige. Und manche werden sogar noch vermittelt! Sobald keine ärztlich attestierte gesundheitliche Einschränkung vorliegt...

Stimmt, der Gesetzgeber sieht sogar 1 Bewerbung pro Arbeitstag als zumutbar an! Also 20 pro Monat! In diesem Fall sollte ein ärztl. Gutachten eingeleitet werden, um zu sehen welche Tätigkeiten noch verrichtet werden können!!

@Sandrawe

Mit den Gutachten bin ich ja am Ball...Aber das dauert.Deswegen auch die ganzen Arzt und KH Termine.

Hallo ich war erst diese Woche beim Jobcenter ; wo mir mitgeteilt wurde ,daß ich ab dem 59.Lebensjahr keine Bewerbungen mehr schreiben muß. Es wurde mir freigestellt ob ich welche schreibe oder nicht.

Was möchtest Du wissen?