450€ Brutto -> 300€ Netto? Wieso?

Was bitte ist denn deine Hauptbeschäftigung?

Gar keine Hauptbeschäftigung.

Nicht mal Schüler, Student oder sonst was?

Nope. Bis September ohne Beschäftigung außer dieser als kurzfristige Tätigkeit mit max. 450€/Monat.

5 Antworten

Bei einem expliziten 450€-Job fallen diese Abgaben nicht an.

https://www.steuerklassen.com/minijob/450-euro-job/#Sozialversicherungspflicht

Aber kann es sein, dass Du einen anderen Vertrag hast und in den 5 Tagen eher zufällig auf die 450€ kommst und sie das sozusagen als eine anteilige Vollbeschäftigung berechnet haben?

Würde ich im Lohnbüro mal nachhaken.

Nein, das war nicht zufällig sondern so gewollt.

Dann ist der Job auf Steuerklasse abgerechnet worden anstelle von Minijobbasis.

Geh zu deinem AG und klär das, das du möchtest, das auf Minijobbasis abgerechnet wird und nicht auf Steuerklasse.

Die Email ist seit einer halben Woche raus :/ Ich habe dieses jarh z.B. nur im Februar noch einmal für ca 470€ dort gearbeitet, aber im Januar/März/April z.B. nicht. D.h die jährliche Grenze überschreite ich nicht annährend.

Das wurde nicht als kurzfristige Beschäftigung abgerechnet, die wäre sv-frei. Das wurde als Beschäftigung für 5 Tage abgerechnet. Entspricht einem Monatslohn von ca. 2700 € bei 30 Kalendertagen/Monat. Und da fallen ja unstreitig Steuern und SV an. Runtergerechnet auf 5 Tage passen deine Abzüge sicherlich.

Nur macht das keinen Sinn weil ich dort nur gelegentlich, maximal für 450€/monat arbeite. Das fällt in die 450€ Grenze weil das Jahreseinkommen auch weit darunter bleibt (12*450€)

@Snake1998

Nur, wenn er über 450 Euro monatlich verdient, müssen Sie als sein Arbeitgeber prüfen, ob er berufsmäßig arbeitet. Denn: Wer berufsmäßig arbeitet, darf nicht kurzfristig beschäftigt werden und hat damit keinen Minijob.

@Snake1998

Für wen das welchen Sinn ergibt, mag ich nicht beurteilen. Was sagt denn die Lohnabrechnungsstelle dazu? Da muss sich ja einer was dabei gedacht haben.

@MenschMitPlan

Die hat das anstandslos korrigiert vor paar Tagen, alles gut:)

Brutto 450€ und trotzdem wurden mir Lohnsteuer, Soli, Kirchenteuer, Rentenversicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung abgezogen, also das volle Programm, ...

Ganz einfach: dann bist du weder geringfügig noch kurzfristig beschäftigt oder eben falsch abgerechnet worden...😥

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin dort nur maximal 5Tage/Monat, wenn überhaupt (Jan/März/April gar nicht) und verdiene nicht mehr als 450€. (ausnahme war am februar wo ich dort 1x kurzfristig beschäftigt war als ehem. Student).

@Snake1998

Also eine geringfügige Beschäftigung auf 450-Euro-Minijobbasis hat nichts gemeinsam mit einer kurzfristigen Beschäftigung ausser dem evtl. kostenlosen Krankenversicherungsschutz...

Wie bist du dann momentan krankenversichert?

@siola55

familenversichert bis September und dann selbst versichert durch die Ausbildung. Ja tut mir leid, ich meinte natürlich die geringfügige Beschäftigung. Bin da nicht so drin im Arbeitsrecht. Bin nur verstutzt weil ich das verbal mit dem Schichtleiter in Absprache mit der Buchhaltung eigentlich geklärt hatte. Selbst auf dem Lohnzettel steht "Stundenlohn/Minijobber:"

@Snake1998

Dann steht dort auch "Lohnsteuerklasse 6"!? Somit wären ca. 55€ Lohnsteuerabzug und ca. 90€ Sozialabgabenabzug...

@siola55

Nein, Lohnsteuerklasse 1 steht dort. 6 macht keinen Sinn weil ich keine Hauptbeschäftigung habe aktuell. Ab September die ausbildung, aber bis dahin beschäftigungslos.

@Snake1998
...familenversichert bis September und dann selbst versichert durch die Ausbildung.

Dann hast du doch eine Hauptbeschäftigung mit deiner Ausbildung und hoffentl. hier die Lohnst.klasse 1!? Alle weiteren Beschäftigungen sind dann in der Looser-Steuerklasse 6...😅

@siola55

Aktuell habe ich keine Ausbildung, die beginnt ab September 2020, deshalb bin ich bis dahin beschäftigungslos. Ich habe keine Hauptbeschäftigung sondern sporadisch nur diesen Nebenjob bis September. Die Ausbildung hat noch gar nicht angefangen. Ich glaube wir reden hier gerade aneinander vorbei.

Steuerklasse 1 ist so korrekt und Steuerklasse 6 wäre falsch, da ich sonst keine Beschäftigung habe aktuell. Ab der Ausbildung betreibe ich diesen Nebenjob spätestens sowieso nicht mehr.

@siola55

Wurde korrigiert heute. Hab jetzt Netto 450 bekommen insgesamt mit der Teilzahlung heute ;)

Sieht nach Steuerklasse 6 aus.

ist tatsächlich Steuerklasse 1 aber so berechnet als wäre ich ein normaler AN.

Was möchtest Du wissen?