45 Beitragsjahre und Beamter

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo robmel,

wenn er später immer noch Beamter ist, bekommt er eine Pension. In dem Fall zählt die Beamtenzeit nicht mit zu den 45 Jahren.

Wenn er bereits aus dem Beamtenverhältnis ausgeschieden ist, wurde er wahrscheinlich in der Rentenversicherung nachversichert. Dann zählen diese 5 Jahre genauso, als ob er in dieser Zeit wie ein "normaler" Angestellter gearbeitet hätte. Dementsprechend werden die 5 Jahre dann auch bei den 45 Jahren Beitragszeit berücksichtigt.

Grüße

Wenn er jetzt nicht mehr Beamter ist, wurde er für diese 5 Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Damit wird er so gestellt, als ob er diese Zeit auch Pflichtbeiträge in die Rentenversicherung gezahlt hätte.

Wenn der Beamtenstatus aufgegeben wird (aus welchem Grund auch immer) wird die Rentenversicherung durch den Dienstherrn nachentrichtet.

Das ist doch alles noch im Gespräch das ist noch GAR NICHTS entschieden.

hallo,

ja.

beste grüsse

dickie59

Was möchtest Du wissen?