40-€-Strafe beim Schwarzfahren mit DB durch das Ticket 2000 meines Freundes nachweisen?

5 Antworten

Turan, zahl das Geld wenn du kein Persönliches Abo hast. Natürlich ist auf jedem ticket der Inhaber vermerkt, natürlich ist das was du tun willst BETRUG. Darauf stehen echte Strafen, nicht so alberene 40 Euros.

Okay, PAPA, und bestimmt ein Schaffner bzw./ oder Zugfahrer der DEUTSCHEN BAHN! :D

@turan31

Nee, ich hab ein abo, ich kann meine karte auch zuhauselassen und fahr trotzdem nicht schwarz...merk dir einfach: mist bauen, dann strafe zahlen und ball flach halten.

Wenn das Ticket übertragbar ist, ist es kein Problem denke ich, wenn nicht, hmmmm ich weiß nicht Informiere dich vorher ob das als Betrug gilt, denke aber nicht das die so einen großen Wind darum machen würden

Wenn das Ticket übertragbar ist, dann kannst dus nicht nachreichen. Schließlich könnt dann jeder schwarz fahren, wie er will und danach das Ticket vom Kumpel vorzeigen (Frei nachm Motto 12 Leute kaufen kein Ticket mehr und reichen immer das selbe übertragbare Ticket nach). Das kannst vergessen, die merken das. Der Fahrschein ist ja auf deinen Kumpel ausgestellt, d.h., dass die anhand der Ticketnummer sehen können, wems gehört, und ob es zu dem Zeitpunkt, zu dem du erwischt wurdest, schon ausgestellt war. Das fliegt auf, versprochen. Und bevors noch mehr Ärger gibt: 40€ zahlen, in Zukunft an den Fahrschein denken und feddich xD

@norgur

war doch nur eine schlaue Idee :D

@turan31

Die idee war noch bloeder als dein kommentar.

Wenn das Ticket 2000 übertragbar ist, werden sie es nicht anerkennen. Er muß dann trotzdem zahlen.

Genau das gleiche ist mir auch gestern passiert hahahah, hatte auch die Idee mit dem Ticket2000. Ist mir aber zu riskant muss zahlen.

Nein du wirst wohl 40.-- € zahlen müssen. Man kann zwar ein Ticket nachzeigen, allerdings gibt es dabei eine Bedingung: Das Ticket muss persönlich sein, d.h. wenn wie auf dem Schokoticket oder Ticket 1000 ein Name drauf steht, dann ist es möglich das Ticket nachzuzeigen Sie werden allerdings deinen Ausweis auch noch sehen wollen und wenn die Daten nicht übereinstimmen, dann bist du und dein Freund wegen Betrugs dran. Wenn die Monatsfahrkarte übertragbar ist, dann ist das Nachzeigen GRUNDSÄTZLICH nicht möglich. Es könnte schließlich sein, dass jemand anders das Ticket zur gleichen Zeit benutzt hat.

Mit einem übertragbaren Ticket ist das nicht möglich. Aus genau dem Grund.

Was möchtest Du wissen?