31-40 km/h zu schnell anstatt 50 ausserorts?

5 Antworten

Innerorts :

Überschreitung von 31-40 Km/h

160 € + 28,50 € Gebühren + 2 Punkte + 1 Monat Fahrverbot .

Bei 40 km/h zu schnell kann auch vorsätzliche Begehung vorgeworfen werden ,dann wird das Bußgeld auf 320€ erhöht . 

Ein weiterer Monat Fahrverbot kommt hinzu , wenn du innerhalb eines Jahres schon einmal mit >26 km/h zu schnell erwischt wurdest. 

Außerorts :

Überschreitung von 31-40 Km/h

120 € + 28,50 € gebühren + 1 Punkt kein Fahrverbot

Auch hier ist eine Vorsätzliche Begehung möglich . Man geht davon aus , das wenn man nahezu doppelt so schnell fährt wie erlaubt das dies unter Vorsatz fällt .

Auch hier : innerhalb eines Jahres mit >26 Km/h 2x erwischt = 1 Monat Fahrverbot

Je höher der relative Geschwindigkeitsverstoß ist, desto härter können die Folgen sein.

Innerorts stellst Du eine echte Gefahr da, wenn Du so schnell unterwegs bist.

Wie auch immer, das gibt Punkte, ein sattes Bußgeld und rechne mal mit mehr als einem Monat Fahrverbot

kommt drauf an, wenn es am Ortsausgang ist dann ist das bestimmt keine Gefahr, warum auch?

Innerorts laut Bugeldkatalog von 2019: 160 Euro, 2 Punkt und 1 Monat Fahrverbot

Ausserorts l. BGK 2019: 120 Euro, 1 Punkt und Fahrverbot nur im Wiederholungsfall

Das ist wirklich schon happig...

1Punkt und 129€ Strafe. Kein Fahrverbot.
Du kannst es auch mal hier versuchen: https://geblitzt.de

Sorry, meinte 120€ nicht 129€

Was möchtest Du wissen?