3 Jahre Elternzeit bei Hartz4?

5 Antworten

Die Frau muß erstmal, bzw. parallel... versuchen den Unterhalt für sich vom Erzeuger zu erhalten, da ihre Notlage ja durch das schwängern entstanden ist..

Danke aber das war nicht meine Frage. Auch wenn der Erzeuger zahlen würde, stünde noch hartz4 zu

@Cocobelli

nicht ganz richtig, seit einigen Jahren ist der Erzeugen schon einige Monate (3-4 vor der Geburt) und bis das Kind 3 Jahre alt ist auch für die Mutter verantwortlich..

die Allgemeinheit zahlt nur wenn der Erzeuger Dich nachweislich nicht ausreichend unterstützen kann

Das ist mir bewusst. In dem genannten Fall würde das nicht ausreichen.

Elternzeit ist elternzeit wenn die drei Jahre beantragt sind dann ist das so. Der Arbeitgeber kann ja auch nicht nach 2 Jahren sagen jetzt arbeite mal wieder. Warum sollte das Amt das sagen dürfen??

Weil man beim Antrag für hartz4 unterschreibt, dass man alles tut, damit man aus dem Bezug raus kommt. Wenn man 3 Jahre aber zuhaus bleibt, tut man ja nichts dafür. Daher meine Frage

da is die frage ob ihr auch elterngeld zusteht das wird beim hartz 4 angerechnet die dre jahre kann sie nehmen und dannach kann ihr das jobcenter einen zuschus für eine unterbringung des kindes geben und ja das jobcenter kann in diesen fall verlangen dass sie zumindest halbtags arbeitet

Wann kann das Jobcenter verlangen, dass sie arbeiten geht? Vor oder nach den 3 Jahren erst?

@Cocobelli

bereits kurz vor dem ablauf der 3 ahre können dies verlangen

Was heißt kurz davor? Und warum? Es stehen doch jeder Mutter 3 Jahre zu. Da muss man doch volle 3 Jahre zuhaus bleiben dürfen

@Cocobelli

ja aber so ab ner woche vor dem ablauf können die sie heranziehn bei meiner nachbarin war so dass sie tzd immer zum jobcenter musste

Ja dass man sich kurz vorher schon bewerben soll meinst du? Damit man gleich nach 3 Jahren wieder anfangen kann? Die Mutter hier, hat ja einen Job.

@Cocobelli

ja das jobcener sowie die agentur bemühen sich eine n reibungslosen übergang zu kreiren deshalb

@Cocobelli

wenn sie einen job hat kann sie dort wd anfangen da sie unter dem kündigungschutz steht

Ok aber das Jobcenter kann nicht nach zB 1 oder 2 Jahren schon sagen, so, nun können sie wieder arbeiten gehen damit sie aus dem Hartz4 raus sind?

Gibst einfach mal ein ,, Alleinerziehend,Hartz 4,ab welchem alter des Kindes müssen sie arbeiten ",da kannst du es dir durchlesen !

Nein eben nicht! Ich lese überall nur Meinungen und keine exakte offizielle Aussage.

@Cocobelli

Warum klappt es dann bei mir,wenn ich es eingebe ?

Das sind keine Meinungen die da stehen,da stehen sogar Gerichtsurteile.

Einer alleinerziehenden mit Kind unter 3 Jahren ist eine Beschäftigung nicht zumutbar und auch wenn das Kind älter als 3 Jahre sein würde,müsste zuerst die Betreuung des Kindes sichergestellt sein.

Wäre diese nur halbtags gesichert,könnte man dir auch nur eine angemessene Beschäftigung zumuten.

Ist es Ihnen gar nicht unangenehm, dass Sie oder Ihre Bekannten einfach dreist Hartz IV beziehen wollen, und von dem JobCenter in Ruhe gelassen werden wollen, Ihnen ist schon klar, dass das JobCenter und die ganzen deutschen Arbeiter Ihnen oder Ihren Bekannten das Leben finanziert? Da Hartz IV bezogen wird, muss sich nach dem JobCenter gerichtet werden.

Gruß Ankreider

Ich habe extra geschrieben, blöde Kommentare bitte zu vermeiden. Was ist so schwer daran? Und wussten Sie, dass eine Frau, die schnell wieder arbeiten geht, den Kitaplatz hier voll bezahlt bekommt? Wer zahlt das? Genauso die Steuerzahler! Aber dann sogar viel mehr, als hartz4 gezahlt wird! Eine Frau die ihr Kind in die Kita gibt früh, bezieht mehr Leistungen vom Staat als eine, die das Kind zuhaus lässt und es nicht in die Kita gibt! Wenn es danach geht, darf keiner Kinder bekommen, weil auch Elterngeld und kindergeld und eben Kitakosten vom Staat getragen werden! Ich verstehe nicht, warum nicht einfach mal alle nur konkret Antworten können.

Mal davon abgesehen, kennen Sie die Lage der Frau nicht und sollten daher besser nicht einfach urteilen! Dankeschön

Was möchtest Du wissen?