2x geringer Besitz von Btm. Führerscheinentzug?

4 Antworten

Es kann durchaus passieren, dass man Dich als '"'charakterlich ungeeignet zum Führen eines Kraftfahrzeuges" erkennt und Du erst e inmal eine Weile zu Fuß gehst.

"Es kann durchaus passieren, dass man Dich als '"'charakterlich ungeeignet zum Führen eines Kraftfahrzeuges" erkennt und Du erst e inmal eine Weile zu Fuß gehst."

Mit welcher Begründung, wenn kein Konsum bekannt ist?

@melman86c

Weil bei sog. "harten Drogen" (also alles außer Cannabis) schon der Besitz ausreicht um führerscheinrechtliche Maßnahmen einzuleiten. Hat der TE ja bereits einmal so gehabt. § 14 FEV, Abs. 1, vorletzter Satz

@Jurius

Jo, das bedeutet aber Ärztliches Gutachten und nicht "Nichteignung zum Führen eines KFZ".

@melman86c

Ja, OK, das stimmt ...

Meine Frage ist jetzt, wenn ich das bezahlen sollte und mein Urteil rechtskräftig werden würde, müsste ich dann eventuell mit einem Führerscheinentzug rechnen oder müsste ich dann wieder ein Gutachten machen, ohne das ich ihn verliere?
Noch als Info. Von dem ersten Fall stand nichts im Führungszeugnis. Ich habe bis jetzt keine Eintragungen im erweiterten Führungszeugnis. Doch wenn das neue Urteil rechtskräftig wird, werden beide Urteile eingetragen. So habe ich mir das sagen lassen und auch selbst recherchiert. Wenn man 2 mal wegen der selben Sache verurteilt wird, ist es nicht relevant, ob beide Fälle unter 90 Tagessätzen sind.

Ein FÄG ist in jedem Fall wieder fällig. Ob Du diesmal wieder so einfach da durchkommst ist die 2. Frage. Der Arzt kann auch empfehlen, dass Du eine "richtige" MPU machen musst, oder eben auch Deine Eignung verneinen.

Was das Führungszeugnis angeht, liegst Du richtig. 2 Geldstrafen innerhalb von 5 Jahren kommen für jeweils 3 Jahre ins Führungszeugnis, auch wenn sie beide unterhalb von 91 Tagessätzen sind. Auf das Delikt kommt es dabei gar nicht an. Auch wenn es 1x BTM wäre und 1x Betrug wäre es der Fall.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

du wirst eben nicht schlauer und gehörst für mich noch höher bestraft

genau das gleiche, wieder prüfung

Was möchtest Du wissen?