25kmh zu schnell in der Probezeit?

5 Antworten

Hi,

sprich 25 km/h drüber.. Muss ich jetzt wirklich ein Aufbauseminar machen?

Ja, das musst du nun machen.

Es ist das erste mal das mir sowas passiert und es war auf der Autobahn, niemand ist so langsam gefahren

Nur weil alle anderen es nicht machen, musst du dich also auch nicht daran halten? Du wurdest dabei nunmal erwischt. Einziger Wermutstropfen ... andere vermutlich auch.

ich halte mich wirklich immer bewusst an alle Verkehrsregeln

Der gute Wille zählt hier leider nicht. Du hast dich scheinbar nicht an die Verkehrsregeln gehalten und bist mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Besonders in der Probezeit sollte man schon auf solche Sachen achten.

ich kann mir dieses Seminar bei bestem Willen nicht leisten Hilfe!!!

Da wirst du nichts mehr dran ändern können. Das Geld für einen Anwalt wirst du dann sicherlich auch nicht haben, der immerhin vielleicht versuchen kann dich da noch rauszuholen. Ob das aber überhaupt Sinn macht bei einer Autobahn, weiß ich nicht.

Du wirst nun 1 Punkt in Flensburg bekommen und Google sagt was von 70€ Bußgeld. Dazu wird die Probezeit um 2 Jahre verlängert und du musst zu dem Seminar. 

Gehst du nicht zu dem Seminar, wird dir der Führerschein entzogen. Sorry, aber da musst du nun leider durch.

Gruß

Dankeschön für die nette Antwort!

Auch wenn ich anderes gehofft hatte, und nein das mit den anderen hätte ich falsch formuliert.

Ich weiß auch nicht wo es passiert sein sollte, bin nur von so einer Situation ausgegangen..

Vielen Dank trotzdem!

Verkehrsvergehen, das ein Bußgeld von mindestens 60 Euro nach sich zieht Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

Einmaliger A-Verstoß Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars

A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung MPU

Zweiter A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Entzug der Fahrerlaubnis dann ist der Schein weg und darf nach der Sperrzeit neu gemacht werden 

6 Monate bis 15 Jahre das Fahrverbot geht nur 1-3 Monate darüber ist Entzug   

https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

dazu kommt da noch 

Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit außerorts:

…21 - 25 km/h 70 € 1 Punkt ab 26 drüber gibt es das Fahrverbot 

https://www.bussgeldkatalog.org/geschwindigkeitsueberschreitung/

Es sieht ganz danach aus, daß  du ein Aufbauseminar machen mußt. Schau mal hier:

https://www.bussgeldkatalog.org/aufbauseminar/

Ob andere genau so schnell oder noch schneller gefahren sind, tut nichts zur Sache. Du mußt dafür sorgen, daß  du die Geschwindigkeit nicht überschreitest.

Ach Man!!! Aber danke..ich werd mich mal noch weiter informieren was man tun kann..

Gibt es da keine Unterschiede zwischen außer und innerorts? 

@Miichen

schon, innerorts wirds teurer auch ab 21 ist die magische Grenze für Euch Fahranfänger

@Miichen


Gibt es da keine Unterschiede zwischen außer und innerorts? 

Auf der Autobahn? Es gibt Schilder, nach denen du dich zu richten hast. Ich denke mal,  ein Aufbauseminar könnte nicht schaden.

@mondfaenger

Ich denke mal du hast meine Frage falsch interpretiert!

Ich weiß sehr gut wie man Auto fährt und an welche Schilder man sich wie zu halten hat, vielen Dank für den äußerst konstruktiven Hinweis. Ich bin diese Strecke nie zuvor gefahren und auf der Autobahn geht man normalerweise doch davon aus , das man schneller fahren darf als 80, oder irre ich mich wieder?

Solche Kommentare kann man sich in solchen Situationen getrost sparen, vielen Dank! 

@Miichen

auf der Autobahn geht man normalerweise doch davon aus , das man schneller fahren darf als 80, oder irre ich mich wieder?

Solange dort kein Schild mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung steht, dann darf man das natürlich.

@mondfaenger

Gut! Ich habe kein Schild gesehen, aber wie sieht man Schilder ist vermutlich nicht Teil des Seminares. 

@Miichen

Sicherlich nicht!  Das liegt bei jedem selbst, wie aufmerksam man fährt.

@mondfaenger

Genau :-) aber ich sehe auch nicht ein mich weiter vor Ihnen zu rechtfertigen, da ich weiß wie gut oder schlecht ich Auto fahre.

Der klügere gibt nach & Ihnen noch einen schönen Abend! 

Hallo,

relativ viele und leider auch verwirrende Kommentare bisher.

Du musst den Anhörungsbogen nicht ausfüllen. Wenn du es machst, dann musst du alle Angaben wahrheitsgetreu machen. Zur Sache selbst musst du keine Angaben machen.

http://www.kanzlei-erven.de/anhoerung-im-bussgeldverfahren/

Schickst du ihn nicht innerhalb der Frist zurück oder machst keine Angaben zur Sache, dann kommt direkt der entsprechende Bußgeldbescheid.

In deinem Fall:

  • 70 Euro Bußgeld zzgl. Verwaltungsgebühr
  • 1 Punkt in Flensburg

Unterschiede zwischen innerorts und außerhalb geschlossener Ortschaften gibt es beim Bußgeld und beim Fahrverbot - nicht aber bei den Maßnahmen bezüglich der Probezeit.

Die Probezeit-Maßnahmen haben damit erst "im Folgenden" etwas zu tun. Auch steht darüber NIE etwas im Bußgeldbescheid.

Die Führerscheinstelle / die Fahrerlaubnisbehörde wird von der Bußgeldstelle über den Verstoß unterrichtet und dann werden die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet und du erhältst darüber separat Post.

Deine Probezeit wird um zwei Jahre auf vier Jahre verlängert und du musst zwingend an einem Aufbauseminar teilnehmen. Machst du das nicht innerhalb der dir gesetzten Frist, wird dir die Fahrerlaubnis entzogen.

Die Probezeit-Maßnahmen geschehen immer zeitversetzt, da erst der Bußgeldbescheid gegen dich rechtskräftig sein muss. Und dann kannst du diese auch nicht mehr abwenden.

Natürlich kannst du damit auch zum Anwalt gehen - bevor der Bußgeldbescheid rechtskräftig ist!

Lohnen wird sich das aber sicher nur dann, wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast. Solltest du keine haben und verlieren, dann hast du zusätzlich zum Bußgeld und den Kosten für das Aufbauseminar auch noch alle weiteren Kosten des Verfahrens und die Anwaltskosten am Hals.

Viele Grüße

Michael


Dankeschön, tolle Antwort! 

@Miichen

Gern geschehen ;-)

Die Welt ist einfach unfair. NIEMAND  hält sich an Regeln, aber du hattest einfach nur Pech. Auf der Autobahn passiert sowas natürlich schnell.

Danke! :-(

Was möchtest Du wissen?