2 Ebay Accounts zum Preise hochtreiben?

5 Antworten

Das beantwortet ebay recht auführlich:

Grundsatz zum Bieten auf eigene Angebote

http://pages.ebay.de/help/policies/seller-shill-bidding.html

Es ist verboten, auf eigene Angebote zu bieten oder bieten zu lassen (sog. „Shill Bidding“). Das schließt auch Gebote von Personen ein, die den Verkäufer persönlich kennen.

Der sehr interessante Hinweis kommt dann unten auf der Seite:

Verstoß gegen unsere Grundsätze

Ein Verstoß gegen einen unserer Grundsätze kann eine oder mehrere der folgenden Konsequenzen nach sich ziehen:

  • Löschung von aktiven (und bereits beendeten) Angeboten und Suchanzeigen

  • Einschränkung der Nutzung des eBay-Marktplatzes (d.h. Kaufen, Bieten oder Verkaufen ist nicht mehr möglich)

  • Vorläufiger oder endgültiger Ausschluss vom eBay-Marktplatz

  • Einbehalt von eBay-Gebühren für gelöschte Angebote 

Du kannst das aktuelle Angebot nur sauber zu Ende laufen lassen. Alles andere ist Kinderkram.

Und wenn es kein anderer kauft, hast du es selbst ersteigert und musst die EBay Gebühren bezahlen. Ich halte das für Betrug an den anderen Nutzern. 

Das ist Betrug und steht auch deutlich in den Ebay Bedingungen  dass es nicht erlaubt ist

Also ich weis es nicht, ist aber dann schon blöd, wenn du deine Sachen an dich slebst verkaufst, weil keiner höher bieten wollte.

Das ist betrug.

Was möchtest Du wissen?