1,59 promille am Steuer nach 3 Tagen Führerschein, 100% Mpu oder?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich nicht, denn eine MPU wird erst ab 1,6‰ gefordert.
Es fehlen nur 0,1‰, aber Zahlen lügen nicht.

Trotzdem kann es immer noch eine MPU geben,
nämlich dann, wenn die Fahrerlaubnisbehörde aufgrund der Umstände Zweifel an der Fahreignung hegt.

Da kann man nur abwarten...

Okay danke

Wenn du den Führerschein überhaupt wiederbekommst, und wenn ja, wird das mehrere tausend Euro kosten, MPU ist teuer, und das man dort durchfällt ist sehr hoch.

Okay danke für deine Antwort

Glückwunsch ob dieses besonders intelligenten Verhaltens .

https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/alkohol/

Alkoholgehalt im Blut ist über 1,09 Promille =

3 Punkte -- Entziehung des Führerscheins -- Freiheitsstrafe oder Geldstrafe

1,59 Promille - sollte für das Auferlegen einer MPU ausreichen.

Okay danke für deine Antwort

bei auffälliger Fahrweise ist die MPU garantiert. Dein FS hatte nicht lange Bestand. Abstinenznachweis - dein FS hat sich auf längere Zeit verabschiedet. rechne mal mit nem Jahr

Hatte keine auffällige Fahrweise, sondern wurde wegen einer routinekontrolle angehalten. Dennoch danke für die Antwort.

Die werden wohl völlig zurecht Zweifel an deinem Charakter haben.

Okay danke für deine Antwort

Was möchtest Du wissen?