14 Jahre alte Reifen?

5 Antworten

Solche Reifen sind lebensgefährlich für Dich und Andere. Man sieht es ihnen nicht an, aber das Material ist porös. Bei stärkerer Belastung/ Erhitzung droht der Mantel einfach weg zu platzen.

Falsch. Man sieht es ihnen an. Andernfalls würde es eine Altersbeschränkung für Reifen bei der Hauptuntersuchung geben. So lange es keine Risse gibt und das Material noch relativ weich im vergleich zu den jetzig montierten Reifen ist gibt es keinerlei Gefahr. 

Ich habe schon mehr als genug Reifen ummontiert und genau begutachtet um das behaupten zu dürfen. Platzen werden sie nicht. Und es gibt auch keine spontane Materialermüdung. 

@Klaudrian

Das sieht man ihnen eben nicht an. Richtig ist, dass die StVZO keine Altersgrenze kennt. Aber wenn etwas passiert, wird die Versicherung grobe Fahrlässigkeit prüfen. In der Theorie beim Fahrsicherheitstraining von Auto Motor Sport am Nürburgring werden die Teilnehmer an aufgeschnittenen Reifen über die Gefahren besonders belehrt. Das Einzige zwischen Fahrer, Mitfahrern und diesem Planeten sind die Reifen. Da gibt es keine Experimente.

Bild habe ich keins gesehen, aber Reifen von 2003 gehören in die Altreifenentsorgung.

Mit den alten Schlappen tust Du Dir keinen Gefallen, sondern bringst Dich und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr.

Selbst wenn sich die nicht selbst zerlegen, fällt bei der nächsten HU der Prüfer in Ohnmacht, wenn er sich das Herstelldatum anguckt.

Bild wurde Jetz Hochgeladen... 

So lange es trocken ist... natürlich sind die ziemlich ausgehärtet und werden bei Nässe daher reichlich rutschig sein.

Aber mit der Dose kannst du ja immerhin nicht umfallen und hast eine Knautschzone, wenn du irgendwo rein rauschst.

Naja einen Unfall kann ich mir noch Weniger leisten. Vorallem nicht bei diesen Auto/ mit dieser Laufleistung und Austattung. 

Irgendwo kann auch ein Kleinwagen oder ein Zweirad sein.

Ich kann mich hier nur wiederholen: Wenn die Kinder klein sind, trägt man sie beim ersten Husten oder bei erhöhter Körpertemparatur sofort zum Arzt. Sind sie erwachsen und haben einen Führerschein, setzt man sie auf den letzten Schrott.

Wenn keine Risse vorhanden sind und die Konsistenz noch passabel ist kannst du sie bedenkenlos verwenden. 

So etwas wie spontane Materialschwäche gibt es nicht. Sind keine Risse vorhanden und entstehen keine ist das Material stabil. Bei Runderneuerten Reifen ist kein anderes Gewebe vorhanden. Das innere ist oft auch 13 Jahre oder älter. 

Das stimmt nicht! Die Reifen haben vierzehn Sommer in großer Hitze und vierzehn Winter bei Frostperioden hinter sich. 

@Dachtichsmir

Winter? Das sind keine Allwetterreifen. Außerdem stimmt meine Behauptung. Wenn die Konsistenz des Gummis in Ordnung ist sind die Reifen Physikalisch gesehen jünger. 

@Klaudrian

Ich Möchte keine Gefahr für andere oder für mich Selbst sein...Das ist allerhöchstes Gebot

Sehen halt für die Verhältnisse noch sehr gut aus deswegen auc die Frage  

@Gamepro564

Wenn du sie während der Trockenpfhase montieren lässt haben sie bis zum regen wieder genug Grip.

@Klaudrian

Morgen wird er Zugelassen. Würde ab da dann vllt 1 Monat noch damit Fahren. 

Andernfalls muss das Auto wieder einen Monat stehen bleiben 

@Klaudrian

Ob die Konsistenz des Gummis in Ordnung ist, weißt Du doch gar nicht. Wenn Risse zu sehen sind, ist es ohnehin zu spät.

@Dachtichsmir

Das weis man wenn man oft genug neue und alte sowie gebrauchte in den Händen gehalten hat. Ich arbeite lange genug in dem Beruf um das sagen zu können. 

@Klaudrian

Und wenn die Konsistenz iO ist, hat der Gummi keine Risse! 

Was möchtest Du wissen?