14 jähriger abends aus dem Zug geschmissen, rechtliche Schritte einleiten? Ja? Nein? Wie?

 - (Recht, Gesetz, Bahn)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Eltern sollten sich schriftlich bei der Hessischen Landesbahn beschweren. Wenn daraufhin nur ein abwiegelndes Schreiben oder keine Reaktion kommt: bei der Lokalpresse anfragen, ob der Fall evtl. für die Öffentlichkeit interessant wäre. Das kann man in dem Schreiben an die Landesbahn auch ruhig schon einmal so andeuten.

Ich finde das sehr dreist von dem Schaffner,wenn du mein Sohn wärst würde ich einen Beschwerde Brief an die Bahn schreiben

@ kpf99

Ihr solltet euch bei der Bahn beschweren, auf jeden Fall.

Wenn dir wieder mal der Automat die Scheine nicht annimmt (bei uns auch öfters passiert), dann solltest du dir die Automaten - Nummer aufschreiben. Die können das nachprüfen ob der defekt ist.

Beschwert Euch auf jeden Fall bei der Bahn! So etwas finde ich unverantwortlich! Außerdem soll die Bahn gefälligst dafür sorgen, dass ihre Automaten benutzbar sind. Es ist immer dasselbe. Früher war es auch ohne Problem möglich, ein Ticket in der Bahn zu erwerben...

Nein! Das ist alles anderes als rechtens. Es ist dem Zugpersonal nur erlaubt einen Fahrgast des Zuges zu verweißen, wenn sich dieser betriebsgefährdend verhält. Und ob sich eine Person betriebsgefährdend verhält, entscheidet nicht das Zugpersonal, sondern die Bundes/Landespolizei. Keinen Fahrschein zu haben stellt auf keinen Fall eine Betriebsgefahr da, deshalb gibt es auch das Fahrpreisnacherhebungsverfahren und nicht das Aus-dem-Zug-schmeiß-Verfahren.

Als allerstes würde ich mich mit deinen Eltern an die Hessische Landesbahn (nicht die DB) wenden. Davor aufjeden Fall die Zugnummer herrausfinden, Uhrzeit und bei welcher Haltestelle du des Zuges verwießen wurdest. Sollte das zu keinem Erfolg führen, sollte man abwägen, ob sich rechtliche Schritte lohnen.

Gruß

Es ist dem Zugpersonal nur erlaubt einen Fahrgast des Zuges zu verweißen, wenn sich dieser betriebsgefährdend verhält.

Falsch, s. m. Link auf die hier anwendbaren Beförderungsbedingungen der RMV :-)

Was möchtest Du wissen?