125er--> Was bezahlt ihr( Wie viel kostet der Unterhalt ca. pro Jahr? )

5 Antworten

Hallo zusammen der Sprit ist das wenigsten, er braucht ca 2l auf 100 km, dann um die 120 € Versicherung mit Kaskoversicherung im Jahr, Instandhaltung kann ich schlecht sagen. Kommt auf den Verschleiß,bzw auf deine fahrverhalten an. Das sind meine Erfahrungen mit der Yamaha Mt 125ccm. Wenn man sie neu kauft. Ich hoffe das hilft dir weiter LG speddi.

Hallo! Du musst ca. 600-700 Flocken pro Jahr rechnen, da die Steuerbefreit, kostet nur die Versicherung

125 sind zulassungsfrei, infolgedessen auch steuerfrei. Damit du als 16-jähriger die 125er mit deinen A1 Führerschein fahren darfst, muss die Höchstgeschwindigkeit max. 80 km/h betragen. Das soll sich jedoch demnächst ändern.Die Unterhaltskosten für z.B. eine 125er, Einzylinder, Zweitakt-Maschine sind vergleichsweise gering. Was richtig hart ins Kontor schlägt, ist die hohe Versicherungsprämie. Hier gibt es bei den einzelnen Versicherungsgesellschaften jedoch enorme Unterschiede. Ich selbst fahre eine MZ TS 125 (10 PS, 100 km/h), Das Motorrad hat eine LKR-Zulassung. Ich habe einen Schadensfreiheitsrabatt von 35 % und zahle 14,- Euro pro Jahr. Allerdings -und das ist wichtig- musste ich mich verpflichten, dass in meinem Haushalt keine 16-jährigen Fahranfänger leben und das Motorrad auch nicht von einem solchen gefahren wird. Was dir auf jeden Fall etwas bringen würde, wäre, das LKR nicht auf dich, sondern auf jemanden zuzulassen, der schon Schadensfreiheitrabatt hat.

125er sind sicher NICHT zulassungsfrei!^^

@Eichbaum1963

125er sind, sofern es sich um Leichtkrafträder handelt (worum es ja im vorliegenden Fall geht), zulassungsfrei! Nachzulesen in der Fahrzeugzulassungsvorordnung § 3, Abs. 2, Ziffer 1, Buchstabe c.

@frischu

Witzig, somit dürften Leichtkrafträder theoretisch ohne amtliche Kennzeichen fahren, was aber in § 4 wieder aufgehoben wird. :D

D. h. Leichtkrafträder sind Zulassungsfrei, will man sie aber im öffentlichen Straßenverkehr fahren muss man sie doch zulassen (Kennzeichen, Zulassungsbescheinigung Teil 1).

Ob sich unser Gesetzgeber bewusst ist, was er da verzapft hat? Na ich glaube, die blicken da selber nicht mehr richtig durch. :D

Hi Danke fuer die vielen hilfreichen Antworten:)

Ich habe mich schon ueber die Motorraeder informiert und so:) Es wird wahrscheinlich eine Duke, eine yzf r125 oder ein cross teil! ich hab mich noch nicht wirklich entschieden(ist aber auch noch ein bischen hin).

Wuerde es einen Unterschied machen, ob ich die Maschiene auf meinen Vater oder meine Mutter zulasse?? ( Mein Vater hat einen Motarradfuehrerschein und darf alles fahren! er hat ihn glaube ich 1983 gemacht.

Wie viel wuerde eigentlich equipment kosten?(also nur Jacke und so)

Ich muss dann also ca. mit ca. 650-750€ rechnen?

oder macht dass einen unterschied zwischen 4- und 2-Takter und Baujahr (wahrscheinlich wird es eine neue 4-Takter Maschine)

@S10theman

2 Takter: Einspritzung und Zündung

4 Takter: Einspritzen, komprimieren, zünden und ablassen

4 Takter sind effektiver nicht so laut und stinken nicht so. Allerdings ein bisschen schwerer, aber nicht erheblich.

@BerlinFelix

erzähle nicht und niemandem das du bei motoren durchsiehst, ich lach mich tod

hää? ich habe 9 euro steuern bezahlt für meine 125er!!!!! nix mit zulassungsfrei^^ 500 euro versicherung... 50 euro zulassung (als mit kenzeichen) und halt die steuern.. is ja kein homoroller... lass dir nicht so ein scheiß einreden... der staat wird schon bei dir klingeln wenn es soweit ist!^^

Ich hab zwei 125ger und zahle keine Kfz Versicherung!

Kauf dir bloß keinen Roller ! Ausserdem finde ich , daß ne gute 125er durchaus ein richtiges Motorrad ist. Von den Kosten her ist es durchaus teurer als Klasse M, aber man kann sich ne Gebrauchte 125er kaufen. Ausserdem sparst du deutlich Geld wenn du irgenwann mal den richtigen A Schein machen solltest.

Was möchtest Du wissen?