120std im Monat als Restaurantfachfrau in der gastro, wie viel Tage stehen ihr zu und wie lange gelten sie?

1 Antwort

Wie viele Urlaubstage ein AN hat, richtet sich nach der Anzahl der Arbeitstage/Woche und nicht nach den Stunden.

Jeder AN hat Anspruch auf vier Wochen bezahlten Erholungsurlaub. Das ist der vom Bundesurlaubsgesetz vorgegebene Mindesturlaub. Es können allerdings arbeits- oder tarifvertraglich auch mehr Urlaubstage gelten.

Wenn man den Mindesturlaub nimmt, hat man bei fünf Arbeitstagen/Woche einen Anspruch auf 20 Urlaubstage/Jahr. Bei vier Arbeitstagen sind es entsprechend 16, bei drei Tagen 12 Urlaubstage.

Der Arbeitgeber braucht allerdings bei Elternzeit nicht den vollen Urlaub gewähren. Er hat nach § 17 BEEG die Möglichkeit den Urlaub für jeden vollen Kalendermonat der Elternzeit um 1/12 zu kürzen.

Wenn man z.B. vier Tage/Woche arbeitet, hat man nach dem BUrlG einen Mindesturlaub von 16 Tagen/Jahr. Wenn die Elternzeit im April zu Ende ist, kann der AG entsprechend 3/12 des Jahresurlaubs kürzen, es bleiben 12 Urlaubstage übrig.

Was möchtest Du wissen?