100% Baufinanzierung/ Vollfinanzierung Erfahrungen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Snoopi13,

generell gibt es Banken, die aufgrund des derzeitig sehr günstigen Zinsniveaus, bei selbst genutzten Immobilien, die Möglichkeit anbieten den Kaufpreis und Nebenkosten zu finanzieren.

Die Nebenkosten beinhalten sowohl die Grunderwerbsteuer (je nach Bundesland variierend zwischen 3,5 - 6,5 %), sowie ca. 2 % Notar- und Grundbuchkosten und eine eventuell anfallende Maklerprovision (frei verhandelbar).

Ob und inwieweit dies für Dich in Frage kommt, lässt sich leider mit den von Dir genannten Informationen nicht klären.

Ich empfehle Dir mit Deiner Hausbank oder einem unabhängigen Finanzierungsvermittler zu sprechen und Dir ausrechnen zu lassen, wie hoch Dein maximal mögliches Finanzierungsbudget ist.. Anhand dieser Informationen lässt sich dann auch für Dich abschätzen, ob es bei Deinem Vorhaben generell in Frage kommt auch die Nebenkosten mitzufinanzieren.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Viele Grüße,

Meryem

Interhyp AG

Hallo, dass eine 100 % Finanzierung nicht leichtfertig gemacht werden sollte ist uns völlig klar. Aber warum bekommt man solchen massiven Gegenwind? Weil jede Bank uns auslachen würde.

Unsere monatliche Belastung ist höher wenn wir mieten weil wir hier im Großraum Hamburg warscheinlich nicht unter 1250€ warm weggkommen. Da mein Mann einen Heimarbeitsplatz hat und wir ein Kind haben brauchen wir zwingend 4 Zimmer. Eine kleine Wohnung kommt daher im Grunde auch nicht in Frage.

Außerdem bezieht sich das angegebene Einkommen von 3200 € nur auf das Gehalt meines Mannes. Ich habe auch Einnahmen (zur zeit allerdings geringe, da ich ein Studium mache). Allerdings studiere ich Lehramt und werde in ein paar Jahren im Öffentlichen Dienst, voraussichtlich als Beamtin, gut verdienen. Allerdings ist das Zukunftsmusik, die warscheinlich bei einem Finanzierungsantrag zum jetzigen Zeitpunkt die Banken nicht interessiert.

Ich will mich aber auch nicht beim Gespräch mit der Bank völlig blamieren wenn wir mit so einem Vorhaben und einem derartigen Einkommen dort nach einer 100% Finanzierung anfragen. Deshalb hier die vorsichtige Vorabfrage.

Eine Finanzierung ohne Eigenkapital halte ich grundsätzlich für unseriös! Jeder "Finanzberater", der Dir dies "schön rechnet", ist nur auf seine Provision aus!

Mieten wäre aber, die monatliche Belastung betreffend, teuer oder gleich teuer, (ab 4 Zimmer, Großraum Hamburg, ab 900€ kalt).

@Snoopi13

Wie lange möchtest Du denn - ohne Eigenkapital - den Kredit zurück zahlen? 35 Jahre?

@derhandkuss

Das kommt ja auf die Tilgung an... bei 2% geht's schneller.

@Snoopi13

Zinsen bleiben nicht ein Leben lang auf diesem Niveau .Niedrige Zinsen verleiten zum finanzieren und sind verlockend zugegeben, aber sei Dir bewusst Du wirst alles aber auch jeden Cent zurückzahlen müssen. Wer weiß wie hoch die Zinsen werden wenn die Wirtschaft sich dreht....... An einer Immobilie haben meist nur die Erben ihre Freude - Besitz . Aber ich wollte es früher auch nicht glauben lasse Dir mal einen "Finanzplan - Zeitplan " erstellen (also wenn Du überhaupt einen Finanzierer findest) daran kannst Du schon so einiges sehen. ......

@Huflattich

Das werden wir bestimmt machen. ich dachte jetzt auch eher an eine 20jährige Zinsfestschreibung um mir die derzeitigen Zinsen lange zu sichern. und dann mit 2% tilgen.

@Snoopi13

Du fragtest und ich habe Dir meine Einschätzung mitgeteilt .Vielleicht hat sich das ja alles geändert und sie werden dich mit Freudentränen in den Augen das Geld geben .Viel Glück

@Huflattich

Nein. Sorry. Danke für deine Einschätzung. Ich wollte nur ein bisschen nachhacken. Natürlich wird das kein Spaziergang bei der Bank und es wäre mir auch 1000 mal lieber wir hätten genügend Eigenkapital. Ich dachte es meldet dich jemand der selber eine 100% Finanzierung gemacht hat. Das könnte ja aufschlussreich sein.

@Snoopi13
Natürlich wird das kein Spaziergang bei der Bank

Es wird quasi eine "Piep Show" denn die ziehen Dich bis auf die Unterhose (und danach die auch noch) aus.

Danach sollten sie (wenn sie seriös sind) sagen, sorry leider nicht und das wäre mit meinen (heutigen) Erfahrungen nicht mal die schlechteste Antwort. Auch wenn man als junger Mensch - zu dem Zeitpunkt - vor Wut die Wände hochgehen möchte.......

@Huflattich

Ja damit wirst du auch durchaus recht haben. Es ist in meinen Augen trotzdem irgentwie unlogisch weil wir das gleiche Geld ja eh in eine Mietswohnung investieren müssten und dann wäre es weg. Außerdem könnten wir als Rentner nicht miefrei wohnen und sparen lohnt sich ja sonst auch kaum noch bei den Zinsen. Außerdem wird der Mensch ja immer älter und damit verkürzt sich der Zeitraum, der zum Abtrag von Krediten bleibt auch noch, was dann selbt bei ordentlichem Eigenkapital die Raten hochtreibt. Dann noch die höheren Zinsen, mit denen man in ein paar Jahren rechnen muss... Na ja. wenn man in jungen Jahren erbt oder nicht studiert hat kann man sich ein Haus wohl dann leisten wenn man es braucht. Wir haben studiert, Haben erst mal unsere Schulden wegen dem Studium (BaföG, Kfw Studiendarlehen) zurückgezahlt und müssen nun feststellen, dass der Traum vom eigenen Haus wohl ein Traum bleiben wird. Danke für deine Einschätzung und ehrliche Meinung dazu.

@Snoopi13

Eine ähnliche Frage : Was ist günstiger eine (Er) Lebensversicherung die Du am Ende ausbezahlt kommst, oder eine Risikoversicherung die eine Hinterbliebenen Versorgung ist ?

Du wirst es kaum glauben es ist die Risikoversicherung .......

Außerdem könnten wir als Rentner nicht mietfrei wohnen und sparen lohnt sich ja sonst auch kaum noch bei den Zinsen.

Das kannst Du im Eigentum als Rentner auch nicht , es heißt halt nur anders. Im Rentenalter fangen die Reparaturen der Hütte an. Sei vernünftig Eigentum ist schön, wenn man noch etwas vom Leben haben will lasse die Finger davon, besonders bei 100 % Finanzierung.

Mir kann es ja echt egal sein, habe den Unsinn früher ja auch geglaubt - .......aber es funktioniert leider nicht ! wenn mit heißer Nadel genäht wird. Wenn Du Eigentum erwerben möchtest dann spare mindestens 30% an alles andere läuft Gefahr später zu Gunsten der Banken in die die Zwangsversteigerung zu kommen

Es ist eine Milchmädchenrechnung zu denken, dass nach 20 Jahren der Kredit zurückbezahlt ist. Du zahlst ca, den doppelten Kaufpreis zurück !!! Wenn es überhaupt dabei bleibt.........

Wie gesagt, es muss ja auch nicht bei den billigen Zinsen bleiben.

Bitte gern geschehen .

@Snoopi13

sparen lohnt sich ja sonst auch kaum noch bei den Zinsen.

Sparen lohnt nicht ? Ja, das stimmt, aber Leben und erleben schon.

Es ist ein gutes Gefühl Eigentum zu haben es ist ein bescheidenes Gefühl Schulden zu haben .Vielleicht hast Du das rRchtige studiert und kannst Dir später ein Haus ohne große Schulden leisten.

Ich habe in meinem Leben erkannt mehr als leben kann man nicht.

Gleich Null - es sei denn, einer bürgt für Dich

Woher weißt du das?

@Snoopi13

Ich meine wenn wir jetzt weiterhin mieten zahlen wir etwa den gleichen Betrag an einen Vermieter und in x Jahren haben wir nichts... Viel für ein Eigenheim sparen ist auch nicht mehr drin weil ja alles für die Miete + Nebenkosten drauf geht. Und in ein paar Jahren sind die Zinsen wahrscheinlich wieder höher. Da bringt das sparen ja kaum noch was. Das Thema Inflation lasse ich jetzt mal weg.

@Snoopi13

Weil ich die Banken in meinem Leben schon kennengelernt - selbst erlebt habe, das wird immer verrückter, nur wer das Geld quasi auf der Bank selbst (sagen wir in Wertpapieren hat ) und die dann bitteschön zu deren Gunsten verpfändet hat, hat die Chance eine derart hohe Summe zu finanzieren .Die sitzen auf der Kohle. Basel sei dank.

Ich meine wenn wir jetzt weiterhin mieten zahlen wir etwa den gleichen Betrag an einen Vermieter und in x Jahren haben wir nichts..

Das interessiert die Banken leider nicht..............

@Huflattich

Ja das stimmt natürlich.

@Snoopi13

Wir müssen aus unserer Wohnung ausziehen und brauchen daher was neues. Unser alter Plan- erst mal ein paar Jahre sparen und dann bauen- haut leider nicht mehr hin.

@Snoopi13

Sucht Euch eine schöne Mietwohnung.

Es bleibt ja nicht bei der reinen Finanzierung Heizung, Wasser, Strom, Telefon, Auto, Kinder, Urlaub,Renovierungen Reparaturen, alles Dinge die man mit der rosaroten Brille nicht sehen will. Erst wenn man dann so einige Jahre gezahlt hat weiß man was es bedeutet Peter Zwegat hat so einiges mal bei RTL so durchgerechnet. Das ist auch interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=9_-WfwGKeEw

@Huflattich

Leider sieht es so aus, dass uns mieten genauso teuer kommen würde und außerdem dieses Geld, anstatt den Baukredit zu tilgen, einfach weg wäre. Wir brauchen mindestens eine 4 Zimmer Wohnung, am Besten mit Garten. Da liegen wir realistisch bei gut 1250 € warm. Das hätten wir beim Baukredit auch- oder vielleicht sogar weniger. Oder mache ich da einen groben Denkfehler?

@Snoopi13

Sag mal willst Du nicht verstehen - oder besser was kannst Du nicht verstehen ?

Noch mal zum mitschreiben : kaufen ist und bleibt teurer selbst wenn Du "nur" 1000 Euro zahlen müsstest . Aber eigentlich egal, bespreche den Unsinn mal mit (d)einer Bank ........

https://www.youtube.com/watch?v=9_-WfwGKeEw

Ja ist möglich aber teuer und schwer.

Was möchtest Du wissen?