100% Baufinanzierung ohne Eigenkapital -wer hat Erfahrung damit?

5 Antworten

Hallo Ledra,

eine solche Finanzierung ist wirklich kein Problem, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Die Bank geht ein höheres Risiko ein, wenn Ihr kein Eigenkapital mitbringt. Aber das ist nicht immer notwendig. Beispiel: Ihr beide seid Beamte und damit unkündbar. Oder habt beide einen krisensicheren Job und das entsprechende Einkommen, die monatlichen Raten ohne Probleme zu zahlen. Vielleicht bürgt auch eines der beiden Elternteile noch für Euch... Ihr müßt aber damit rechnen, einen etwas höheren Zins zu zahlen. Aber das dürfte bei den derzeit sehr niedrigen Zinsen kein Problem sein.

Einen Vergleich findet Ihr hier: www.biallo.de/baufinanzierung/

Noch Fragen? Gern

Otto von biallo.de

Bei 100% Finanzierung ist die Zwangsversteigerung quasi vorprogrammiert! Ich glaube, keine seriöse Bank macht sowas heutzutage noch!

warum? wir verdienen beide voll und sind festangestellt.

@ledra

Warum habt Ihr dann kein Eigenkapital, wenn Ihr beide Vollzeit arbeitet? Da sollten doch ausreichend Möglichkeiten sein, Geld anzusparen.

Und - nebenbei bemerkt - wie lange seid Ihr beide noch Vollzeit-angestellt?

@ErsterSchnee

klar, man kann nie wissen wie lange man noch nen job hat in der heutigen zeit, da hast du recht. wird aben baussparverträge laufen, aber die dauern noch 3 jahre an

@ledra

Aber Bausparverträge können doch nicht die einzigen Rücklagen sein, wenn man bauen/kaufen will. Es wird immer teurer als geplant - und man muß auch mit Preissteigerungen und ähnlichem rechnen. Und je höher der Prozentsatz der Finanzierung ist, desto höher ist auch der Zinssatz bei der Bank.

@ErsterSchnee

die idde bauen zu wollen ist noch ganz frisch, seit diesem jahr und nun informieren wir uns über alles mögliche. daher sind die verträge im moment das einzige was wir haben, aber wie ich schon sehe sollten wir beser noch ein paar jahre warten und weiter sparen. danke

Meine Frau und ich haben komplett ohne Eigenkapital von der Bank finanziert bekommen. Wir mussten nicht mal zu einer Bank hin.Wir hatten es erst über die Deutsche Bank und über meine Hausbank versucht. Die haben gemeint man braucht alle Nebenkosten als Eigenkapital. Dann wurden uns von der Maklerin ein paar Finanzberater angeboten und wir haben nach genau 5 Wochen unseren Kaufvertrag unterschrieben. Und sind absolut zufrieden. Schaut einfach mal welche Berater bei euch so sind. Bloß keine die bei einer Bank arbeiten!!!! Immer Freiberufler die haben konntakte zu vielen Banken und können das beste für euch rausholen

Aus dem Grund der unsicheren Finanzierung ensteht eine Immobilienblase. Wenn zu leicht Kredite ohne Eigenkapital vergeben werden, dann zahlst Du richtig oben drauf und wenn es schief geht, dann ist das Haus futsch.

Und bitte aufpassen!!!!  Berater die von euch Geld wollen. Finger weg!!!!  Das zahlt die Bank das Beraterhonorar

Was möchtest Du wissen?