1½ Zimmer Mietwohnung 37qm streichen wie viel Farbe?

5 Antworten

Im Gegensatz zu anderen Antwortern hier, möchte ich Dir dringend empfehlen, nicht in einen Baumarkt zu gehen. Gehe zu einem Maler oder einem Innenausbau- und Maler-/Farbenfachgeschäft.

Wieviel man braucht, hängt sehr von der Qualität der Farbe ab. Billig gekauft, bedeutet am Ende mehr Verbrauch und mehr Arbeit, bis es wirklich deckt und man zahlt drauf. Teurere Farbe nach Vorschlag des Beraters im Fachgeschäft, lieber etwas mehr mitnehmen und den Rest zurück bringen und sich auch das richtige Werkzeug empfehlen und geben lassen. Schließlich kann Dir der Berater auch Tipps für die richtigen Farbtöne geben und sie Dir vielleicht sogar direkt gebrauchsfertig mischen.

Im Baumarkt, falls Du wirklich einen Berater mal rank bekommst, ist es womöglich der, der gestern noch im Sanitär und vorgestern beim Holz war. Nach meinen langjährigen Erfahrungen bezweifle ich sehr, dass man sich da auf die Beratung verlassen kann. Der persönliche Kontakt zu einem wirklichen Fachmann im Maler-/Farbengeschäft ist da allemal vorzuziehen.

was muss in Mietvertrag drinstehen das, das erlaubt ist ?

Gar nichts. Während der Dauer des Mietverhältnisses darfst Du die Wohnung so bunt streichen wie Du willst, nur bei Mietende mußt Du sie in neutralen, dem allgemeinen Farbgeschmack entsprechenden Farben gestrichen zurück geben.

Hi,

rechne einfach aus, wieviel m² zu streichen sind.

Auf jedem Farbeimer steht der Verbrauch pro m² drauf.

Du kannst deine Wohnung in deiner Wunschfarbe streichen, egal was im Mietvertrag steht.

auf den eimern steht, wie weit man damit kommen soll, ich würden den wert halbieren und mehr farbe kaufen

die fläche müsstest du schon ausrechnen, mathe kann man doch noch mal im leben brauchen, komisch^^

Was möchtest Du wissen?