1 Jahr befristeteter Arbeitsvertrag! Wie lange ist die Kündigungsfrist?

5 Antworten

Ein befristeter Vertrag endet ohne Kündigung zum Termin(zur Befristung).

Allerdings können Arbeitgeber und Arbeitnehmer auch schon vorher kündigen, dann gelten die im Vertrag beschriebenen Kündigungsfristen. In der Regel : 4 Wochen zum 15. oder 4 Wochen zum Monatsende.

Der AG ist verpflichtet die 14 Tage vor ablauf des Vertrages bescheid zu geben ob du weiter beschäftig wirst oder nicht. Gibt er dir keine Info und du kommst 1 Tag nach Ablauf des bef. Vertrages wird er automatisch in einen unbefristet übergehen ohne weitere schriftliche Vereinbarung.

befristete Verträge sind grundsätzlich nicht ordentlich kündbar, außer der Abeitsvertrag sieht ein ordentliches Kündigungsrecht der Parteien vor. Wenn im Vertrag keine Regelung zu den geltenden Fristen getroffen wurde, gelten die in § 622 BGB geregelten gesetzlichen Fristen. Abs. 1 für Arbeitnehmer und Abs. 2 für Arbeitgeber.

Die Kündigungsfrist ist entweder im Vertrag aufgeführt und ansonsten gesetzlich wie bei einem unbefristeten. 1 Monat zum Ende eines Kalendermonats

Eine Befristung bedeutet, dass der Vertag automatisch nach einem Jahr endet. Ohne Kündigung. Wirklich.

Das ist klar, aber was wenn er/sie oder der Arbeitgeber vorher Kündigen will?

Aber angenommen ICH selbst würde kündigen. Da müsste ich doch eine Frist einhalten oder? Danke Dir!

@Maskenhaft

Das steht doch in dem Vertrag!

@Maskenhaft

Ach so. Wenn nichts anderes vereinbart ist, gilt die gesetzliche Regelung gem. § 622 BGB. Vier Wochen zum fünfzehnten oder zum Monatsende.

Was möchtest Du wissen?