Wirksam oder nicht? Empänger und Ansprechpartner verschieden

5 Antworten

Typisches Vorgehen bei Zeitarbeitsfirmen, wenn man sich krank meldet. . Kann durchaus sein, dass die Kündigungsfrist korrekt ist, bei einigen Zeitarbeitstarifverträgen ist das am Anfang wirklich nur ein Tag und die Kündigungsfrist des BGB wird dadurch ausgehebelt. Das Sicherheitsgewerbe ist auch nicht wirklich arbeitnehmerfreundlich, da könnte das auch so sein. Schau mal in deinen Arbeitsvertrag und ggf in den Tarifvertrag. Welcher TV gilt muss im AV stehen. Wenn kein TV gilt, ist die Kündigung so nicht wirksam.

Wenn schon die Anrede nicht stimmt, stimmt dann eventuell noch mehr nicht? Begründung? Unterschrieben von wem? (Ist derjenige überhaupt befugt, Kündigungen auszustellen?)

Du bist als Empfänger angegeben und hast die Kündigung erhalten. Die Anrede ist vollkommen egal. Was steht bezüglich der Kündigungsfrist in deinem Arbeitsvertrag? Bist du noch in der Probezeit?

Kündigungsfrist 2 Tage, Hausflur gemeinschaftlich

Du solltest dir mal deinen Arbeitsvertrag genau ansehen. Was steht da über Kündigungsfristen/Probezeit drin? Wenn der Hausflur zu deiner Wohnung gehört, ist die Vorgehensweise korrekt. Da muss kein Zeuge anwesend sein (vielleicht war aber einer anwesend?). Das muss auf deinem Umschlag nicht vermerkt sein. Ich denke, dass die falsche Anrede nichts zu bedeuten hat. Du bist der Adressat und das Schreiben wurde dir zugestellt.

So , und jetzt mal bitte Klartext ! ist zu verworren . wer ist der Empfänger , wer bist du ? wieso und welche Art der Kündigung ? zu welchem Datum? wie lang im Betrieb/ Firma ? Kündigungsfrist? siehe AV

Empfänger bin ich....ich bin Sicherheitsfachkraft, Habe mich am 30.12. krank gemeldet und Abends die Kündigung im Hausflur gefunden. Der Ansprechpartner ist ein Kollege von mir, also empänger und ansprechpartner sind nicht dieselben. Ich bin 2 Monate im Betrieb. Ordentliche Kündigung zum 31.12.2014

@Rocklady666

Im Klartext: Empfänger und Anrede sind verschieden.

@Rocklady666

diese Kündigung ist mehr als zweifelhaft ! wende dich an einen Anwalt ! eine Rechtmäßigkeit wird von meiner Seite bestritten. allein die Kündigungsfrist ist wohl nicht eingehalten. LG Alex

@Alexuwe

Wie soll ich reagieren? Abwarten bis Montag, da waere mein erster Arbeitstag nach der krankschreibung, und mich zur Arbeit melden oder sofort einen Anwalt einschalten? Ich sehe diese Kündigung als rechtswidrig an.

@Rocklady666

sofort einen Anwalt einschalten. Kündigungsschutzklage einreichen. dem Betrieb unbedingt die Bereitschaft zur Arbeit mitteilen. das ist wichtig. LG Alex

@Alexuwe

Danke ! MfG Angie

Was möchtest Du wissen?