Wenn in einem Mehrfamilienhaus eine Wohnung längere Zeit leer steht,muß da der Vermieter mähen?

5 Antworten

Vermutlich ist in der Hausordnung verankert, dass die 3 Mietparteien im Wechsel den Rasen im Grundstück mähen. Bei Leerstand einer Wohnung obliegt dem Vermieter im Wechsel mit den Mietern das Mähen des Rasens. Vermutlich gibt es im Mietvertrag einen Passus über Hausmeisterkosten. Hier könnte der Vermieter seine Mäharbeit abrechnen und auf die Nebenkosten der Mieter umlegen. Aber es ist eben nur "vermutlich". 

... das glaube ich nicht; warum sollte, nur weil Lerstand besteht, darin den auch Gras wachsen. ... und ob ein Mieter etwas einsieht oder nicht, ist doch eigentlich völlig egal. Es dürften doch gelten allein die mietvertraglichen Vereinbarungen der beiden Parteien. Schaue also vorsorglich in die Urkunde. Viel Glück.

Deine Frage hast du ganz richtig selbst beantwortet. Vereinbarte Leistungen wie auch sämtliche nach Wohnfläche und / oder Personen lt. Mietvertrag umzulegende Betriebskosten sind auch für Leerstand zu berechnen und vom Vermieter zu tragen.

Richtig, sofern es die Hausordnung vorschreibt. Für etwaige Kosten von Dienstleistern seid ihr nicht verantwortlich.

Was steht denn im Mietvertrag?

Ich kenne das nur so das man dann halt öfter dran ist.

Was möchtest Du wissen?